13.
11.
2023
NLA Frauen | Autor: Domeisen Olivia

Laupen mit fünfter Niederlage

Im Kantonsderby zwischen den Jets und Laupen halten die Zürcher Oberländerinnen zwei Drittel gut mit, bevor im Schlussdrittel fünf Klotener Tore den Unterschied machen. Für Laupen ist es die fünfte Niederlage in Serie. Ihr Gegner von nächster Woche, BEO, ist Laupen mit einem Punkt weniger in der Tabelle dicht auf den Fersen.

Laupen mit fünfter Niederlage An den Jets gab es für Laupen mit Yara Hofmann kein Durchkommen. (Bild: Philipp Düsel)

Nach dem Champions Cup-Spiel gegen Pixbo am Samstag durften die Jets dieses Wochenende das zweite Mal vor heimischem Publikum antreten. Es waren die Gäste aus Laupen, die besser in die Partie starteten und nach knapp drei Minuten durch eine schöne Freistossvariante mit Kristyna Bachmeierova vorlegten. Der Ausgleich der Jets liess nicht lange auf sich warten. Sara Piispa traf eineinhalb Minuten später mit einem gezielten Weitschuss ins obere Eck. Danach waren die Flughafenstädterinnen weiter am Drücker, übernahmen aber erst kurz vor Drittelsende dank einem etwas glücklichen Ball von Nina Metzger die Führung.

Im Mitteldrittel mussten beide Teams je eine Strafe hinnehmen, die aber keine Gegentreffer zur Folge hatten. Dafür schossen beide Seiten ein Tor und so nahmen die Jets ihren minimalen Vorsprung aus den ersten 20 Minuten ins letzte Drittel mit. Dieses brachte erst nach der Hälfte Tore, dafür umso mehr. Zuerst traf Celine Stettler für die Flughafenstädterinnen. Kurz darauf schlossen die Zürcher Oberländerinnen mit Noemi Walser nochmals zum 4:3 auf, ehe die Klotenerinnen auf 8:3 davonzogen. Nach den zahlreichen Niederlagen wird es für Laupen nächste Woche wichtig sein zu punkten, insbesondre gegen BEO, dem direkten Tabellenverfolger.

 


Kloten-Dietlikon Jets - UHC Laupen ZH 8:3 (2:1, 1:1, 5:1)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 148 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 3. K. Bachmaierova (H. Lackova) 0:1. 5. S. Piispa (C. Stettler) 1:1. 20. N. Metzger (N. Überschlag) 2:1. 31. T. Fritschi (H. Lackova) 2:2. 38. N. Metzger (V. Schmuki) 3:2. 41. C. Stettler (M. Wick) 4:2. 43. N. Walser (S. Hofmann) 4:3. 45. L. Ediz (N. Metzger) 5:3. 50. A. Gämperli 6:3. 51. S. Piispa (I. Sundberg) 7:3. 60. S. Piispa (L. Ediz) 8:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Die Trainerin der Kloten-Dietlikon Jets und frisch gekürte Trainerin des Jahres, Julia Suter, tritt nach zwei Meistertiteln in Folge und dem Double-Gewinn 2024 aus... Rolf Kern übernimmt die Meisterinnen
Die Riders verpflichten auf die neue Saison Frida Nordmark aus der 1. Division Schwedens. Anna Bachrata verlängert ihren Vertrag, hingegen verlassen Viktorie Martinakova,... Kommen und Gehen bei den Riders
Die 30-jährige polnische Verteidigerin Weronika Noga hat ihren Rücktritt vom Spitzenunihockey bekanntgegeben. Sie spielte von 2018 bis 2024 für Zug United in der höchsten... Weronika Noga tritt zurück
Die finnische Verteidigerin Anu Raatevaara wechselt von TPS zu den Kloten-Dietlikon Jets. Sie gewann diese Saison das Double in Finnland. Anu Raatevaara zu den Jets

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks