28.
10.
2018
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen: 8. Runde

Piranha Chur dreht das Spiel gegen die Jets und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf das Zweitplatzierte Skorpion Emmental Zollbrück. Die Berner Mannschaften und Laupen holen sich ebenfalls je drei Punkte.

NLA Frauen: 8. Runde Ulber und Co. behielten einmal mehr das bessere Ende für sich. (Bild: Dieter Meierhans)

Skorpion Emmental holte sich in Zug den vierten Sieg in Folge und liegt neu auf dem zweiten Platz. Die Zentralschweizerinnen wehrten sich trotz mehrfachem Zweitore-Rückstand mit Kräften gegen die Niederlage, in der 54. Minute brachte Fabienne Riner ihre Farben auf 4:5 heran. Danach machten Liechti und Reinhard den Sack aber definitiv zu.

Zu einem diskussionlosen Sieg kamen die Wizards in Frauenfeld. Nach weniger als sechs Minuten lagen sie mit 2:0 in Führung, Hanimann und Bergmann hatten getroffen. In der der 26. Minute fiel bereits das 0:4 aus Sicht der Thurgauerinnen. Den Ehrentreffer für Frauenfeld erzielte Irene Räss erst in der 58. Minute, das 1:7 war gleichbedeutend mit dem Schlussresultat.

Mit einem 4:2-Sieg in Winterthur gelang es Aufsteiger Laupen, sich entscheidend vom Strich abzusetzen. Die Red Ants gingen im ersten Drittel trotz frühem Rückstand mit 2:1 in Führung, in den ersten zehn Minuten des zweiten Drittels kehrte Laupen die Partie dann aber. Yara Hofmann, Svensson und Wildermuth trafen zum 4:2 aus Sicht der Gäste. In den letzten fast 32 Minuten fielen keine weiteren Tore mehr.

Das Spitzenspiel der Runde bot ähnlich wie im Supercup Anfang September viel Spannung - und wie damals in der Saalsporthalle kehrte Piranha das Spiel zu seinen Gunsten. Nach 20 Minuten lagen die Bündnerinnnen dank zweier Tore von Seraina Ulber mit 2:0 in Führung, doch der zweite Spielabschnitt gehörte den Jets. Gämperli, Wiki, Suter und Gerig sorgten dafür, dass Piranha nach zwei Dritteln mit 3:4 in Rückstand lag, für die Bündnerinnen hatte Rüttimann zum zwischenzeitlichen 3:1 getroffen. Ebendiese Rüttimann war in der 43. Minute dann auch für den Ausgleich besorgt. So stand es bis fünfeinhalb Minuten vor Schluss unentschieden 4:4, ehe Anja Dellagiovanna den Siegtreffer für Chur erzielte. Piranha bleibt somit ohne Verlustpunkt und distanziert die Konkurrenz bereits nach acht Runden um fünf und mehr Punkte. Die Jets bilden mit den Berner Teams ein Verfolger-Quartett, haben aber auch schon sechs Punkte Rückstand auf den Dauerrivalen Piranha.

Aergera Giffers schockte BEO auswärts gleich zu Beginn - nach 57 Sekunden lagen die Freiburgerinnen mit 2:0 in Führung, die Gastgeberinnen mussten noch in der ersten Spielminute ein Timeout nehmen. Zwischen der 10. und der 40. Minute lenkte BEO das Spiel mit vier Toren aber in die gewünschten Bahnen. Die Treffer von Leu (48.) und Niemelä (52.) waren dann die definitive Entscheidung, danach trafen beide Mannschaften noch je zweimal zum Schlussresultat von 8:4.

 


Zug United - Skorpion Emmental Zollbrück 5:7 (0:1, 2:2, 3:4)
Waldegg, Rotkreuz. 53 Zuschauer. SR Bajoni/Kämpfer.
Tore: 7. N. Krähenbühl (L. Baumgartner) 0:1. 22. T. Meyer (A. Tvrznikova) 1:1. 22. K. Bieri (D. Berger) 1:2. 29. F. Kuratli (N. Spichiger) 1:3. 32. S. Bösch (F. Riner) 2:3. 45. S. Brechbühl 2:4. 47. A. Tvrznikova (S. Bösch) 3:4. 48. S. Brechbühl (N. Spichiger) 3:5. 54. F. Riner (Eigentor) 4:5. 55. L. Liechti (F. Kuratli) 4:6. 59. N. Reinhard (N. Krähenbühl) 4:7. 60. O. Herzog (J. Felder) 5:7.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.

UH Red Lions Frauenfeld - Wizards Bern Burgdorf 1:7 (0:3, 0:1, 1:3)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 85 Zuschauer. SR Niedermann/Pestoni.
Tore: 2. L. Hanimann 0:1. 6. S. Bergmann (B. Mischler) 0:2. 17. S. Wyss (M. Haldimann) 0:3. 26. B. Mischler (E. Garbare) 0:4. 43. B. Mischler (S. Wyss) 0:5. 52. S. Wyss (B. Mischler) 0:6. 55. S. Wyss 0:7. 58. I. Räss (N. Lindenstruth) 1:7.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

R.A. Rychenberg Winterthur - UHC Laupen ZH 2:4 (2:1, 0:3, 0:0)
Oberseen, Winterthur. 289 Zuschauer. SR Ambühl/Brechbühler.
Tore: 2. S. Hofmann (A. Wildermuth) 0:1. 12. J. Koller (A. Dierks) 1:1. 17. A. Frick (N. Mattle) 2:1. 22. Y. Hofmann (A. Wildermuth) 2:2. 27. F. Svensson 2:3. 28. A. Wildermuth (S. Hofmann) 2:4.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

piranha chur - Kloten-Dietlikon Jets 5:4 (2:0, 1:4, 2:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 239 Zuschauer. SR Ardielli/Bearth.
Tore: 7. S. Ulber (C. Rüttimann) 1:0. 20. S. Ulber (F. Marti) 2:0. 23. A. Gämperli (T. Stella) 2:1. 27. C. Rüttimann (S. Ulber) 3:1. 33. M. Wiki (T. Stella) 3:2. 35. J. Suter (M. Wiki) 3:3. 40. I. Gerig (M. Wiki) 3:4. 43. C. Rüttimann (S. Ulber) 4:4. 55. A. Dellagiovanna (C. Rüttimann) 5:4.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen piranha chur. 2mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (J. Suter) gegen Kloten-Dietlikon Jets.

Unihockey Berner Oberland - Aergera Giffers 8:4 (1:2, 3:0, 4:2)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 167 Zuschauer. SR Begré/Margraf.
Tore: 1. F. Walther (E. Ganz) 0:1. 1. C. Köstinger (L. Bertolotti) 0:2. 10. E. Niemelä (K. Wenger) 1:2. 25. K. Wenger (E. Niemelä) 2:2. 29. S. Hietanen (C. Leu) 3:2. 40. S. Hietanen (S. Eggel) 4:2. 48. C. Leu (V. Meer) 5:2. 52. E. Niemelä (K. Wenger) 6:2. 54. E. Ganz (L. Bertolotti) 6:3. 58. E. Niemelä (K. Wenger) 7:3. 59. C. Leu (S. Hietanen) 8:3. 60. E. Ganz (V. Dazio) 8:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. keine Strafen.

Die fünf Spitzenteams traten am Wochenende allesamt auswärts an. Mehr oder weniger deutlich kamen sie alle zu den erwarteten drei Punkten. NLA Frauen: 16. Runde
Drei Runden vor Schluss der Qualifikation geht es bei den Frauen noch um die Fragen, wer sich den letzten Playoff-Platz schnappt und wer mit Heimvorteil in die... NLA Frauen, Vorschau 16. Runde
Einen Monat vor Beginn der Playoffs muss Headcoach Radomir Malecek bei den Jets kürzertreten. Simon Berner trägt nun wieder die alleinige Verantwortung, will dies aber nur... Berner allein gelassen
Das Spitzentrio mit Piranha Chur, Kloten-Dietlikon und Bern-Burgdorf gewinnt seine Spiele allesamt. Die Red Lions Frauenfeld behalten ihre Playoff-Chancen, während BEO auf... NLA Frauen, 15. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks