17.
03.
2023
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Noelle Weis zu Piranha

Noelle Weis wechselt von den Wizards Bern Burgdorf zu Piranha Chur. Die 19-jährige Verteidigerin kam im Verlauf der Saison 2020/21 von Basel Regio zu den Wizards.

Noelle Weis zu Piranha Die junge Verteidigerin Noelle Weis wechselt ins Bündnerland. (Bild: Dieter Meierhans)

Piranha Chur verstärkt sich mit einer jungen, talentierten Verteidigerin. Noelle Weis, die für die Schweiz zwei U19-Weltmeisterschaften bestritten hat und seit 2021/22 bei den Wizards Stammspielerin in der höchsten Liga ist, spielt nächste Saison im Bündnerland. In der laufenden Spielzeit, die für die Wizards mit der Niederlage im Viertelfinal gegen Piranha zuende ging, verbuchte sie 7 Tore und 9 Assists. Noelle Weis kam mit einer Doppellizenz zu den Bernerinnen, als in der NLB der Spielbetrieb wegen der Corona-Pandemie aussetzen musste und wechselte danach fix in die höchste Liga. Die Verteidigerin, die im Oktober 20 Jahre alt wird, bringt die Erfahrung aus 21 Länderspielen mit der U19 und 61 Einsätzen in der UPL bzw. NLA mit.

Nach zwei Saisons bei SSRA in der F-Liiga wechselt Annique Meyer zurück in die Schweiz. Sie läuft in der neuen Saison für Skorpion Emmental Zollbrück auf. Annique Meyer wechselt zu den Skorps
Das Frauenteam des UHC Waldkirch-St.Gallen ist mit vier neuen Spielerinnen in die Saisonvorbereitung gestartet. Von Frauenfeld sind Cécile Müller, Ariana Steiger und... Vier neue Spielerinnen bei WASA
Die Floorball Riders stellen Lukas Schlüssel als neuen Headcoach vor. Schlüssel ist ein Unihockey-Urgestein und mit Abstechern schon seit über 20 Jahren bei den Riders.... Neuer Headcoach für die Riders
Der UHC Waldkirch-St.Gallen startet mit einem stark verjüngten Kader in die L-UPL-Saison 2024/25: Mit Michelle Sieber, Charisse Baumann und Martina Schwarz haben drei... Generationenwechsel bei den WASA-Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks