26.
06.
NLA Frauen | Autor: Waldkirch St. Gallen

Studer kehrt zu WaSa zurück

Lukas Studer, Aufstiegstrainer 2016/17 der WaSa-Frauen, kehrt als Assistenztrainer zum UHC Waldkirch-St.Gallen zurück.

Studer kehrt zu WaSa zurück Lukas Studer wird nach einer Auszeit wieder an der Bande von WaSa wirken. (Bild: Michael Peter)

Mit Lukas Studer an der Bande stieg das Frauenteam des UHC Waldkirch-St.Gallen 2016/2017 in die NLA auf. Nach der darauffolgenden Saison in der NLA trat Studer zurück, um sich auf seine berufliche Karriere zu konzentrieren. Nun kehrt er in die Unihockeyhalle zurück: Er verstärkt den WaSa-Staff rund um Cheftrainer Yannik Martin. Als ausgewiesener Taktikfuchs wird sich Studer dabei vor allem um Taktisches sowie um das Einzelcoaching der Spielerinnen kümmern.

«Wir sind sehr froh um die Zusage von Lukas, mit seinem Wissen und seiner Erfahrung ergänzt er den aktuellen Staff ideal. Somit ist das Trainerteam für die bevorstehende, sicherlich herausfordernde Saison in der NLA optimal besetzt», betont Lara Eschbach, Mitglieder der Sportkommission.

Die 21-jährige Isabella Munck Sundman wechselt von der SSL - von Nacka IBK - ins NLB-Team zu den Löwinnen. Die Schwedin verstärkt die Defensive und wird mit ihrem... Red Lions verstärken sich mit Schwedin
Die 20-jährige tschechische Stürmerin Veronika Kopecka spielt neu für die Kloten-Dietlikon Jets. Sie stösst von Tatran zum amtierenden Schweizer Meister. Junge Tschechin für die Jets
Der UHC Laupen kann auch in der nächsten Saison auf die Dienste der erfahrenen Tschechin Hanka Lackova zählen. Die Stürmerin wird ihre dritte Saison bei den Zürcherinnen... Lackova bleibt bei Laupen
Im Update der Silly Season gibt es vor allem bei Laupen und den Jets Veränderungen. Während einige Teams ihre Kaderplanung bereits offiziell abgeschlossen haben, sind andere... Silly Season Women 2.0

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks