28.
04.
NLA Frauen | Autor: unihockey.ch

Torhüterin und Topskorerin für BEO

Die Schweizer Torhüterin Flavia Niemelä kehrt nach zwei Saisons bei SSRA in der höchsten finnischen Liga zurück ins Berner Oberland. Auch ihre Teamkollegin, Schwägerin und Liga-Topskorerin Hanna Niemelä wechselt zu BEO.

Torhüterin und Topskorerin für BEO Flavia Niemelä (ehemals Rentsch) kehrt nach zwei Saisons in die Schweiz zurück. (Bild: F-Liiga)

Ihre Unihockey-Karriere lancierte Flavia Rentsch beim UHC Meiersmaad-Schwanden, spielte später bei UH Lejon Zäziwil, beim UHC Thun und den Zulgtal Eagels. Für UH Berner Oberland (ehemals UHC Höfen) stand die heute 25-jährige ab der U21-Stufe im Einsatz. Im Sommer 2019 wechselte sie nach Finnland und wehrte während zwei Saisons für SSRA Salibandy Seura Rankat Ankat (SSRA) die Bälle ab. Im Januar 2021 wurde Niemelä zur besten Spielerin der F-Liiga des Monats gewählt, die Saison schloss das Team auf dem hervorragenden dritten Rang ab. Neben dem sportlichen fand Rentsch auch privates Glück in Finnland: Anfang 2021 heiratete sie ihre Teamkollegin Emmi Niemelä, die in der Schweiz früher für Zug United und BEO spielte, und heisst seither Flavia Niemelä.

Kurze Zeit nach der Bekanntgabe der Rückkehr von Torhüterin Niemelä vermeldete BEO auch den Zuzug der finnischen Stürmerin Hanna Niemelä für die neue Saison. Sie war mit 25 Toren und 18 Assists in 21 Qualifikationsspielen die Topskorerin der höchsten finnischen Liga. Die 25-jährige Stürmerin ist zudem die Schwester von Flavia Niemeläs Ehefrau.

Für die Saison 2021/2022 darf Unihockey Berner Oberland auf bewährte Kräfte setzen. Die Damen NLA kompensiert die Abgänge mit fünf Transfers und Juniorinnen aus dem... BEO's Kader steht
Die Winterthurer Topskorerin Magdalena Plaskova verlässt die Schweiz nach nur einer Saison wieder. Ebenfalls ins Ausland wechselt Esther Jeyabalasingam. Die ersten... Diverse Wechsel bei den Red Ants
Den Verantwortlichen der Wizards Bern Burgdorf ist es gelungen, in der Person von Jolanda Maurer eine zusätzliche offensive Rechtsauslegerin und somit Wunschkandidatin zu... Jolanda Maurer zu den Wizards
Katja Timmel hat sich nach 17 Saisons dazu entschieden, ihre aktive Unihockeykarriere zu beenden. Die Deutsche Nationalspielerin kam 2004 in die Schweiz und spielte zuletzt... Timmel hört auf

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks