05.
02.
NLA Frauen | Autor: Wizards Bern Burgdorf

Torri neuer Wizards-Trainer

Die Wizards Bern Burgdorf haben die Trainernachfolge geregelt. Mit Mirco Torri (30) verpflichtet der mehrfache Playoffhalbfinal-Teilnehmer sowie momentan Drittplatzierte niemand geringeren als den aktuellen Trainer von Piranha Chur. Mit diesen führt er zurzeit souverän die NLA-Tabelle an und feierte in der Saison 2015/16 gar den Schweizermeistertitel.

Torri neuer Wizards-Trainer Mirco Torri wird Ende Saison die Piranhas verlassen und bei den Wizards anheuern. (Bild: Erwin Keller)

Torri unterschrieb einen Zweijahresvertrag, kann sich aber ein langfristiges Engagement vorstellen. Der Kontakt zum ehemaligen Spieler von Chur Unihockey wurde hergestellt, als Ende Dezember 2017 bekannt wurde, dass dieser seinen Posten bei Piranha Chur abgeben und aus beruflichen Gründen ins Bernbiet ziehen würde.

„Für uns als Familie ist dies eine spannende Herausforderung", freut sich Torri auf die Rückkehr in den Kanton Bern. Bereits in der Saison 2014/15 amtete der Bündner bei den 1. Liga Herren der Bern Capitals als Assistenztrainer - auch damals waren seine Frau sowie die zwei Kinder Elio sowie Gianna mit dabei. Sportlich reizt es den Techniker Kommunikationsnetz, die Wizards definitiv an die nationale Spitze zu führen. "Ich habe aus Sicht des Konkurrenten immer das Gefühl gehabt, dass bei den Wizards gut gearbeitet wird. Ich freue mich sehr, dass ich die Chance bekommen habe, diese gute Arbeit noch weiter zu entwickeln".

Auf seine sportlichen Ziele angesprochen, erwidert Torri: „In Burgdorf treffe ich auf super Bedingungen, die es ermöglichen, gut und effektiv zu arbeiten. Mein Ziel wird es sein, in den nächsten zwei Jahren ein Team zu formen, das ein attraktives und schnelles Unihockey spielt. Dies will ich mit einer gesunden Mischung aus routinierten Spielerinnen sowie jungen Talenten realisieren."

Wizards Sportchef und Co-Präsident Martin Läng zeigt sich anlässlich der Vertragsunterzeichnung rundum zufrieden: „Mirco hat hervorragende Referenzen, kennt die Liga und hat bei den Verhandlungsgesprächen einen tollen Eindruck hinterlassen. Wir können mit seiner Verpflichtung auch ein Zeichen setzen, dass die Wizards an ihrem erklärten Ziel, den Superfinal zu erreichen, festhalten werden".

 

In der einfachen Runde vom Wochenende sind die Favoritenrollen klar verteilt. Die Teams aus der oberen Tabellenhälfte treffen allesamt auf die Equipen der Ränge sechs bis... NLA Frauen: Vorschau 7. Runde
Die sechste Runde der NLA Frauen eröffnete Skorpion Emmental Zollbrück mit einem Derbysieg über Unihockey BEO. Am Sonntag wurden drei der vier Partien von den Gastteams... NLA Frauen: 6. Runde
Anders als bei den Männern geht der Spielbetrieb bei den Frauen noch bis Ende Oktober ohne Unterbrechung weiter. Am Samstag treffen im dritten Berner Derby des Monats... NLA Frauen: Vorschau 6. Runde
Im jüngsten Team der Vereinsgeschichte der Red Ants ist Alexandra Frick eine von drei verbliebenen Routiniers. Die 28-Jährige über ihre bis zu zwölf Jahre jüngeren... Ale Frick: „Jedes Tor ist wichtig“

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur58:1421
2.Kloten-Dietlikon Jets42:2018
3.Wizards Bern Burgdorf42:2214
4.Skorpion Emmental Zollbrück31:1913
5.Unihockey Berner Oberland34:2212
6.UHC Laupen ZH22:379
7.R.A. Rychenberg Winterthur19:436
8.Zug United15:416
9.Aergera Giffers17:442
10.UH Red Lions Frauenfeld13:311
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR33:2617
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf30:2315
3.Waldkirch-St. Gallen31:1713
4.SU Mendrisiotto29:2111
5.UH Appenzell31:2411
6.Unihockey Basel Regio36:349
7.UH Lejon Zäziwil35:417
8.Floorball Uri20:246
9.UC Yverdon18:296
10.UHC Trimbach17:414

Quicklinks