08.
01.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Verfolgerduell und Strichkampf

Anders als bei den Männern können in der Frauen NLA am Wochenende acht von zehn Spielen durchgeführt werden. Die Skorps und Piranha kämpfen dabei um eine Rangverbesserung in der Spitzengruppe, Laupen und die Riders im Strichkampf ein brisantes Direktduell austragen.

Verfolgerduell und Strichkampf Die Riders mit Hana Polakova nehmen die Playoffs ins Visier. (Bild: Dieter Meierhans)

Am Samstagabend kommt es zum Verfolgerduell zwischen Piranha Chur und den Emmentaler Skorps. Die Bündnerinnen haben in dieser Saison erst zweimal verloren, die Skorps gar erst einmal - zumindest nach Verlustpunkten könnte Piranha also mit einem Sieg zum 2. Tabellenrang aufschliessen und die Gäste aus dem Emmental am Leader Jets dran bleiben. Die Zürcherinnen spielen derweil am Samstag in Burgdorf und empfangen am Sonntag BEO in Kloten.

Da die Red Ants nicht spielen, wir die Situation im Tabellenmittelfeld unübersichtlich - fast alle Teams werden am Sonntagabend eine unterschiedliche Anzahl Spiele aufweisen. Zug United kann dabei ausgeruht zum Heimspiel gegen die Wizards antreten. Für die Riders hingegen, die am Sonntag in Winterthur gespielt hätten, liegt der ganze Fokus auf dem Samstagsspiel: Gegen Laupen geht es um einen Platz in den Playoffrängen, die beiden Teams liegen punktgleich auf dem 8. und 9. Platz. Auf der Jagd nach dem ersten Saisonsieg ist Frauenfeld - am Samstag im Berner Oberland und am Sonntag gegen Piranha.

 

NLA Frauen, 12. Runde

Samstag 8. Januar
UHC Laupen - Floorball Riders
17:00 Uhr - Sporthalle Elba, Wald ZH

Piranha Chur - Skorpion Emmental Zollbrück
19:00 Uhr - Gewerbliche Berufsschule, Chur

UH Berner Oberland - Red Lions Frauenfeld
19:30 Uhr - Raiffeisen Arena Gürbetal, Seftigen

Wizards Bern Burgdorf - Kloten-Dietlikon Jets
20:00 Uhr - Neue Schützenmatt, Burgdorf

Verschoben: Red Ants Winterthur - Zug United


NLA Frauen, 13. Runde

Sonntag, 9. Januar
Kloten-Dietlikon Jets - UH Berner Oberland
16:00 Uhr - Sporthalle Stighag, Kloten

Red Lions Frauenfeld - Piranha Chur
17:00 Uhr - Kantihalle, Frauenfeld

Skorpion Emmental Zollbrück - UHC Laupen
17:00 Uhr - Ballsporthalle Oberemmental, Zollbrück

Zug United - Wizards Bern Burgdorf
18:30 Uhr - Kantonsschule, Zug

Verschoben: Floorball Riders - Red Ants Winterthur

 

Die Wizards Bern Burgdorf und Mirco Torri gehen Ende Saison getrennte Wege. Es ist die aktuell vierte Saison von Torri als Headcoach der Wizards. Seine Nachfolger wurden... Rosolen und Gruber übernehmen bei den Wizards
Das Trainerduo Jani Westerlund und Mikael Fernström muss nach nur einer Saison ersetzt werden. Eine neue Lösung ist bereits weit fortgeschritten und wird zu gegebenem... Piranha muss auf Trainer-Suche
Skorpion Emmental Zollbrück vermeldet die Vertragsverlängerung mit Trainer Lukas Schüepp und seinem Staff. Zudem können auch die Schlüsselspielerinnen Lara Kipf, Selma... Skorps verlängern mit Staff und Schlüsselspielerinnen
In der 13. Runde gewinnen die Kloten-Dietlikon Jets, die Wizards Bern Burgdorf und Unihockey BEO ihre Spiele souverän. Die Berner Oberländerinnen waren bereits einen Tag... Drei klare Angelegenheiten

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+6344.000
2.Floorball Köniz+3538.000
3.SV Wiler-Ersigen+2735.000
4.UHC Alligator Malans+2829.000
5.HC Rychenberg Winterthur-426.000
6.Zug United+324.000
7.Waldkirch-St. Gallen-823.000
8.UHC Uster-724.000
9.Chur Unihockey+922.000
10.Tigers Langnau-2913.000
11.UHC Thun-689.000
12.Ad Astra Sarnen-497.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+7042.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+5936.000
3.piranha chur+4030.000
4.Wizards Bern Burgdorf+1822.000
5.Red Ants Winterthur-518.000
6.Zug United+119.000
7.Unihockey Berner Oberland+020.000
8.UHC Laupen ZH-2713.000
9.FB Riders DBR-4213.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1140.000
1.Floorball Thurgau+9350.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2840.000
4.Ticino Unihockey-334.000
5.Regazzi Verbano UH Gordola-133.000
6.UHT Eggiwil-1331.000
7.UHC Sarganserland-2327.000
8.Floorball Fribourg-1026.000
9.UHC Grünenmatt-425.000
10.I. M. Davos-Klosters-3321.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3419.000
12.RD March-Höfe Altendorf-4910.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks