07.
04.
2001
NLA Frauen | Autor: Boesch Klaus

Damen NLA: Entscheidung im Halbfinal

Ein stolzer UHC Satus Burgdorf hat am Samstag gegen Dietlikon die Unihockey-Saison 2000/2001 beendet. Gegen den Titelanwärter liessen die Burgdorferinnen trotz der 1:6-Niederlage die Köpfe nicht hängen.

Nach der 4:11-Schlappe vor Wochenfrist im ersten Playoff-Halbfinalspiel  (best of three) in Dietlikon mussten die NLA-Spielerinnen des UHC Satus Burgdorf mit einer grossen Hypothek vor heimischem Publikum antreten. Top motiviert starteten die Emmestädterinnen gegen den haushohen Favoriten aus Zürich.

Körperbetontes Spie Mit einem frechen, äusserst körperbetonten Spiel schienen sie ein Rezept gefunden zu haben, um ihre Gegnerinnen in Schach halten zu können. Der erste Treffer in der fünften Minute durch Burgdorfs Nummer vier, Christine Rossel, war die Erfolgsbestätigung. Was zu diesem Zeitpunkt der Partie jedoch noch niemand wusste, dies sollte das letzte Burgdorfe Tor dieser Saison sein.
Die Antwort der Zürcherinnen folgte auf den Fuss. Rund eine Minute später vermochte die Burgdorfer Torhüterin Cornelia Oberli den Ball nicht zu sichern. Mehrmals griff die 28-Jährige ins Leere und musste sich den 1:1-Ausgleich zuschreiben lassen.

Mit dem Abschluss wollte es  nicht klapen
Durch das weitgehende Neutralisieren der Dietlikoner Team-Stützen Suomolainen (Finnland), Viriden (Nati) und Vetter (U-19) boten die Burgdorferinnen im ersten Drittel massive Gegenwehr.
Während des ganzen Spiels haperte es im Abschluss. Selbst in den vier Powerplays gelang es den Emmentalerinnen nicht, die Dietlikoner Torhüterin zu bezwingen. Bis zur 33. Minute schien das Burgdorfer Rezept aufzugehen. Doch als Fabienne Mesot für zwei Minuten die Strafbank hüten musste, knickte  Burgdorf ein. Das 1:2 und das 1:3 fielen in nur drei
Minuten.
Auch Evelyne Mauron, die Trainer Beat Müri nach der letzten Pause neu ins Spiel schickte, konnte das Blatt nicht mehr wenden. Chancen zu hauf erkämpften sich die Burgdorferinnen, doch der Ball fand ? zur Verzweiflung einiger Satus-Spielerinnen ? nie ins Netz.

Karin König: «Das nötige Glück fehlte»
«Dietlikon hätte wir schlagen können, wenn das nötige Glück nicht gefehlt hätte», sagte eine sichtlich enttäuschte Karin König nach dem Spiel. Ab der 40 Minuten habe man den Gegner wieder schalten und walten lassen, so die Nati-Spielerin weiter. Stolz war Burgdorfs Trainer Beat Müri über sein Team. «Unter den schweizweit 5000 Lizenzierten gehören die Burgdorfer Spielerinnen zu den 60 besten.» In der zweiten NLA-Saison könne man über die Bronze-Medaille mehr als zufrieden sein. Dietlikon, das mit dem 6:1-Sieg über Burgdorf das Finale erreicht, trifft am nächsten Wochenende auf Rychenberg.

maverick

14:31:13
02. 01. 2023
555

maverick

14:31:13
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:51
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:49
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:48
02. 01. 2023
555

maverick

14:30:45
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:43
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:42
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:34
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:34
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:33
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:33
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:33
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:32
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:32
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:32
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:31
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:30:31
02. 01. 2023
555

maverick

01:39:22
28. 12. 2022
555

maverick

01:39:22
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:38:24
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:38:12
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:37:58
28. 12. 2022
555

maverick

01:37:36
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:37:23
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:37:12
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:36:01
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:36:01
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:36:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:36:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:36:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:35:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:35:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:35:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:35:58
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:35:58
28. 12. 2022
555

maverick

20:23:40
20. 06. 2022
555

maverick

20:23:40
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:22:54
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:22:45
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:22:35
20. 06. 2022
555

maverick

20:22:15
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:22:05
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:54
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:07
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:06
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:06
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:06
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:05
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:04
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:04
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:04
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:03
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:21:03
20. 06. 2022
555
Die Trainerin der Kloten-Dietlikon Jets und frisch gekürte Trainerin des Jahres, Julia Suter, tritt nach zwei Meistertiteln in Folge und dem Double-Gewinn 2024 aus... Rolf Kern übernimmt die Meisterinnen
Die Riders verpflichten auf die neue Saison Frida Nordmark aus der 1. Division Schwedens. Anna Bachrata verlängert ihren Vertrag, hingegen verlassen Viktorie Martinakova,... Kommen und Gehen bei den Riders
Die 30-jährige polnische Verteidigerin Weronika Noga hat ihren Rücktritt vom Spitzenunihockey bekanntgegeben. Sie spielte von 2018 bis 2024 für Zug United in der höchsten... Weronika Noga tritt zurück
Die finnische Verteidigerin Anu Raatevaara wechselt von TPS zu den Kloten-Dietlikon Jets. Sie gewann diese Saison das Double in Finnland. Anu Raatevaara zu den Jets

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks