29.
09.
2001
NLA Frauen | Autor: Jona-Uznach Flames

Damen NLA: Flames verlieren Auftaktspiel

Das erste Meisterschaftsspiel der Jona-Uznach Flames verloren die Damen gegen ein starkes Bern-Ost mit 1:3. Die St. Gallerinnen zeigten ein gutes Spiel, doch leider reichte das letztendlich nicht für die ersten 3 Punkte.

Grosse Spannung und Freude herrschte bei den Spielerinnen der Jona-Uznach Flames, denn das erste Meisterschaftsspiel stand vor der Tür. Mit einem guten Gefühl begaben sie sich auf das Spielfeld, bevor der Anpfiff der Saison ertönte. Beide Mannschaften machten von Anfang an Tempo. Im 1. Drittel war es ein Hin und Her, Jona-Uznach Flames erkämpfte sich gefährliche Tormöglichkeiten, doch ohne Erfolge. Bern-Ost setzte ihren Körper stark ein und deshalb sah man zum Teil harte Zweikämpfe. Das erste Drittel war recht ausgeglichen und man ging mit 0:0 in die Drittelspause.
Auch noch der Erholungsphase ging der Kampf weiter. Die Zuschauer bekamen ein wechselseitiges Spiel zu Gesicht. Doch dann in der 28. Min. konnte Judith Riva die Flames in Führung schiessen. Erleichterte Gesichter waren auf der heimischen Spielerbank zu sehen. Nun war es Bern-Ost die Druck nach vorne machten. Es zahlte sich aus, denn in der 34 Spielminute konnte Bern mit einem schönen Angriff den Ausgleich erzielen. Mit dem neuen Resultat von 1:1 gingen sie in die 2. Pause.
Die letzten 20 Minuten waren geprägt von Kampf, Einsatz und Nervenstärke. Beide Mannschaften wollten natürlich so schnell wie möglich den Führungstreffer erzielen. Schon wie in den vorangegangenen Dritteln war das Spiel mit viel Torchancen gekennzeichnet. Dann in der 56. Minute waren es die Bernerinnen, die mit einem genauen Schuss in die obere Ecke den Führungstreffer erzielen konnten. Jetzt mussten die Flames noch einen Zahn zulegen, um ausgleichen zu können. 1 Minute vor Spielende nahmen die Flames die Torhüterin vom Feld. Die Bernerinnen nutzten die Chance und trafen ins leere Tor zum alles entscheidenden 1:3.
Enttäuschte Gesichter konnte man bei den Flames-Damen erblicken. Die ganze Mannschaft zeigte eine tolle Leistung und man sah, dass die St. Gallerinnen trotz Abgängen ein starkes Team bilden. Auch Torhüterin Laura Tomatis bestättigte ihr Können mit einem gelungenen Spiel. Die Damen der Jona-Uznach Flames freuen sich schon wieder auf das kommende um zu zeigen, dass sie auch zum Siegen bereit sind.


Jona-Uznach Flames - Bern-Ost 1:3 (0:0; 1:1; 0:2)
Haslen Uznach - 100 Zuschauer
SR:Servodio / Schwingenschrot
Tore: 28.Min Riva (Siegenthaler) (1:0), 34.Min Krähenbühl (Brunner) (1:1), 56.Min Ryser (1:2), 59.Min Müller (Hofer, ins leere Tor) (1:3)
Jona-Uznach Flames: Tomatis, Büsser, Bühler, Siegenthaler, Riva, Torresani, Brönnimann, Jud, Bless, Boschi, Wastl, Zinnenlauf, Tremp, Scherrer, Manser, Suter,
Bern-Ost: Brunner, Burkhalter, Bürki, Elsinger, Forrer, Frischknecht, Gerber, Hirsiger, Hofer, Juker, Krähenbühl, Lehmann, Müller, Pfister, Rindlisbacher,Roux, Ryser, Scheidegger, Seljeson, Sicher, Stettler, Stooss, Wenger
Bemerkungen: Flames ohne Dubacher und Caminada (beide verletzt) und ohne Gübeli (abwesend)

maverick

02:53:11
28. 12. 2022
555

maverick

02:53:11
28. 12. 2022
555

H. Babic

02:52:42
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:52:34
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:52:27
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:52:19
28. 12. 2022
555

maverick

02:51:58
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:50
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:42
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:02
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:01
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:01
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:51:00
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:50:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:50:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:50:58
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

02:50:58
28. 12. 2022
555

maverick

20:37:17
20. 06. 2022
555

maverick

20:37:17
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:55
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:51
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:46
20. 06. 2022
555

maverick

20:36:37
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:33
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:28
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:04
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:03
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:03
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:03
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:03
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:02
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:02
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:02
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:01
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

20:36:01
20. 06. 2022
555
Die Stürmerin Annina Faisst wechselt von den Floorball Riders zu Piranha Chur. Die 23-Jährige ist aktuell Topskorerin beim Tabellenletzten. Riders-Topskorerin zu Piranha Chur
Am letzten Spieltag der Qualifikation verliert Aergera Giffers gegen die Wizards mit 0:7 und verpasst damit die Playoffs. Die Red Ants haben trotz einer Pleite gegen Chur die... Aergera in den Playouts, Piranha mit Heimvorteil
Diesen Samstag steht bei den Frauen die letzte Runde der Qualifikation an. Während Aergera, Laupen und die Red Ants um einen Playoff-Platz kämpfen, duellieren sich Zug und... Schafft Aergera den Sprung in die Playoffs?
Torhüterin Noora Holle wechselt auf die kommende Saison von Piranha Chur zu Zug United. Die 22-Jährige ist auch Nationaltorhüterin Deutschlands. Noora Holle von Piranha zu Zug

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks