28.
04.
NLA Männer | Autor: Floorball Köniz

Graf zurück zu Köniz

Nach sechs Jahren in der Fremde kehrt Nati-Captain Luca Graf, der zuletzt in der SSL für Sirius verteidigte, zu Floorball Köniz zurück.

Graf zurück zu Köniz Luca Graf stieg zuletzt mit Sirius in die Allsvenskan ab. (Bild: Per Wiklund)

Als 18-jähriger stiess Luca Graf (Jahrgang 1990) von seinem Stammclub RK Gürbetal zu den U21-Junioren von Floorball Köniz. 13 Jahre später und nach einigen Stationen im In- und Ausland schliesst sich nun der Kreis wieder. Graf freut sich auf seine Rückkehr: «Mein Kontakt zu Floorball Köniz ist über all die Jahre nie abgebrochen. Sei dies mit Spielern oder auch Funktionären. Die Jobsituation hatte in der Vergangenheit eine Rückkehr nie zugelassen, nun hat sich diese Situation verändert. Ich freue mich, wieder näher bei meiner Familie und vielen meiner Freunde zu sein.»

Bei Växjö Vipers SWE (2013/2014), GC Unihockey (2016-2020), Zug United (2020/2021), Sirius SWE (2021/2022) konnte der mittlerweile 31-jährige Graf viel Erfahrung sammeln. Bei GC und Sirius war er jeweils Captain des Teams und hat so auch viel Verantwortung übernommen. Dies wird auch in Köniz von Graf erwartet. Sportchef Heinz Zaugg: «Wenn man die Rollen, welche Graf in anderen Vereinen in der Schweiz und in Schweden innehatte, betrachtet, so erwarten wir das natürlich nun auch bei Floorball Köniz. Wir haben Ambitionen. Um diesen gerecht zu werden, haben wir Luca verpflichtet.»

Graf sieht das ähnlich: «Dazu erinnere ich mich gerne an meine Anfänge bei Floorball Köniz. Es war noch eine Zeit, als Köniz im Kanton die Nummer 3 war... Aber all die Jahre hat der Verein unglaublich gute Arbeit geleistet und sich an der Spitze des Schweizer Unihockeys etabliert. Und da soll der Verein auch in Zukunft bleiben. In erster Linie ist es meine Aufgabe als Spieler, meine bestmögliche Leistung auf dem Feld abzurufen. Falls ich mit meiner Erfahrung auch in der Garderobe oder neben dem Feld eine unterstützende Hand sein kann, helfe ich natürlich gerne.»

Nebst seinen 2 Auslandjahren hat Graf in 11 NLA-Jahren insgesamt 276 Spiele absolviert und dabei 189 Punkte (78 Tore, 111 Assists) erzielt. Mit der Schweizer Nationalmannschaft erreicht er bald das 100. Länderspiel (26 Tore, 40 Assists, 66 Punkte) und war bei 5 Weltmeisterschaften dabei. Für die kommende WM im November 2022 in der Schweiz ist der aktuelle Captain eines der 3 Aushängeschilder von swissunihockey.

 

Wie die Ostschweizer Tageszeitung "Die Südostschweiz" berichtet muss Alligator Malans in der kommenden Spielzeit auf Joshua Schnell verzichten. Der Stürmer hat sich dazu... Vorzeitiges Saisonende für Schnell
Mit Jonas Lutz und Luca Dall’Oglio treten zwei langjährige Teamstützen vom Leistungssport zurück. Beide beenden ihre Karriere aufgrund von anhaltenden Verletzungen und... Zwei Rücktritte bei Rychenberg
Im Rahmen des 20-Jahr-Jübiläums des Unihockey-Klubs Le Locle trafen GC Zürich und der SVWE anlässlich eines Gala-Matches zwei Monate nach dem Superfinal wieder... Wiler mit "Mini-Mini"-Revanche gegen GC
Die NLA-Teams befinden sich bereits wieder in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison, weshalb bei den meisten Klubs die Kaderplanung bereits abgeschlossen ist. Dennoch... Silly Season 3.0

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks