27.
12.
2002
NLA Männer | Autor: UHC Uster

Kadermutationen beim UHC Uster

Der Tabellenführer der NLB verstärkt seine Offensive weiter. Von NLA-Leader Rychenberg stösst Domenico Pondaco zum Team. Benjamin Ambühl kehrt hingegen zu seinem Stammverein Mönchaltdorf zurück.


Stürmt ab sofort für den UHC Uster
Domenico Pondaco
Beim NLB-Tabellenführer UHC Uster stehen während der Transferperiode zwei Mutationen an. Zum einen verlässt der 25jährige Verteidiger Benjamin Ambühl, den NLB-Aufsteiger. Die vorzeitige Vertragsauflösung erfolgt auf Wunsch des Spielers. Ambühl, der in den bisherigen NLB-Partien nur sporadisch zum Einsatz kam, wird in der Rückrunde für seinen Stammverein UHC Mönchaltorf spielen. 
Seit anfangs Oktober studiert Ambühl an der HWV in Winterthur. Der Spieler hatte zusehends Mühe den enormen Trainingsaufwand und die schulische Belastung unter einen Hut zu bringen. Er wird der Mannschaft bis Ende Saison in einer noch zu definierenden Form weiter zur Verfügung stehen.
Uster-Trainer Daniel Brunner bedauert den Abgang von Ambühl: „Benj war mit seiner offenen und positiven Art ein enorm wichtiger Bestandteil unseres Teams. Er tat viel für das soziale Innenleben der Mannschaft. Gerade weil ich ihm für diese Arbeit so dankbar bin, habe ich mich nicht gegen die vorzeitige Vertragsauflösung gesträubt.“ Der durch den Weggang von Ambühl frei gewordene Platz im Kader wird nicht durch einen Transfer aufgefüllt. Vielmehr wird Junioren-Nationalspieler Cyril Hänggi, der bei den Ustermer Elite-Junioren spielt, vermehrt mit dem Fanionteam trainieren.
Einen Zuzug kann der UHC Uster für die Offensiv-Abteilung vermelden. Vom NLA-Tabellenführer HC Rychenberg Winterthur wechselt der 22jährige Domenico Pondaco zu den Zürcher Oberländern. Mit dem mehrfachen italienischen Nationalspieler steht dem Trainerduo Salzgeber/Brunner ab Januar eine zusätzliche Kraft in der Offensive zur Verfügung.

Am Freitagabend wurden die Schweinwerfer auf die Stars gerichtet: An der zweiten Lidl Prime League Award Night im Trafo Baden sind herausragende Einzelleistungen der Saison... Gerig und Sjögren sind MVP
Cyril Doffey und Noah Ziltener bilden auf die kommende Saison das Assistentenduo für UPL-Coach Ilkka Kittilä. Nicolas Petit stösst zudem als Videoanalyst und Statistiker... Basel komplettiert Staff und erweitert Kader
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Unihockey-Teams im Sommer mit Eishockey-Teams messen. In den kommenden Tagen und Wochen treffen Floorball Köniz Bern, Zug United im... Vom Eis in die Turnhalle
Das UPL Team von Floorball Thurgau erweitert das Kader durch 5 weitere Junioren. Damit ist die Kaderplanung für die Saison 2024/25 bei den Ostschweizerin abgeschlossen. Thurgau schliesst Kaderplanung ab

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks