04.
12.
NLA Männer | Autor: Güngerich Etienne

NLA Männer, 14. Runde

Die 14. Runde in der NLA der Männer war die Runde der Überraschungen. Während die Tigers Langnau den Spitzenkampf gegen den SV Wiler-Ersigen mit 5:4 gewinnen konnten, siegten auch der UHC Thun und Zug United gegen Floorball Köniz bzw. Alligator Malans.

NLA Männer, 14. Runde Ligatopskorer Billy Nilsson hat auch gegen Malans wieder getroffen. (Bild: Michael Peter/Archiv)

Tabellenführer SV Wiler-Ersigen hat nach zwölf Siegen in Folge wieder einmal ein Spiel verloren. Im Derby gegen die Unihockey Tigers aus Langnau unterlag der Schweizer Meister knapp mit 5:4. Einmal mehr war die Sturmreihe um Simon Flühmann, Yannick Glauser und Thomas Gfeller die produktivste bei den Emmentalern.

Gar noch höher ist die Überraschung im anderen Berner-Derby zwischen Thun und Köniz einzustufen. Die aufopferungsvoll kämpfenden Berner Oberländer fuhren gegen den Tabellenzweiten erst den dritten Saisonsieg ein. Das Spiel endete in einem Hitchcock-Finale. Eine Sekunde vor Schluss erhielten die Thuner einen Penalty zugesprochen. Diese Chance liess sich Thomas Kropf nicht entgehen und brachte die MUR-Halle mit einem trockenen Abschluss zum Beben. Durch die Niederlage der Berner Vorstädter und dem Sieg der Tigers haben die beiden Teams in der Tabelle die Plätze getauscht.

Für eine weitere Überraschung war Aufsteiger Zug United besorgt. Die Zentralschweizer besiegten Vizemeister Alligator Malans ziemlich klar mit 7:2. Einmal mehr ragte Billy Nilsson mit drei Skorerpunkten (2+1) aus dem Kollektiv heraus. Zug befindet sich nun nach mehr als der Hälfte der Qualifikation auf dem sechsten Rang und hat fünf Punkte Vorsprung auf den Strich.

Unter diesem befindet sich Chur Unihockey, das nur einen Tag nach dem Sieg gegen die Tigers gegen GC einen Dämpfer erlitt. Die Zürcher scheinen ihre kleine Baisse überwunden zu haben und siegten auswärts souverän mit 9:2. Auch der HC Rychenberg Winterthur gelang nach der Niederlage gegen Köniz eine Wiedergutmachung. Gegen die Kloten-Bülach Jets konnte der Sieg allerdings erst nach Penaltyschiessen eingefahren werden.

Drei äusserst wichtige Punkte gab es dafür für den UHC Uster. Im Direktduell gegen Waldkirch-St.Gallen behielt die Mannschaft von Simon Meier mit 6:5 die Oberhand und konnte damit den Rückstand auf den achten Rang auf fünf Punkte verringern.


 


Tigers Langnau - SV Wiler-Ersigen 5:4 (2:1, 1:1, 2:2)
Espace-Arena, Biglen. - 739 Zuschauer. - SR Hürzeler/Peter. - Tore: 9. S. Siegenthaler (J. Samuelsson) 1:0. 13. D. Känzig (T. Väänänen) 1:1. 13. K. Kropf 2:1. 28. A. Hollenstein (D. Alder) 2:2. 31. S. Flühmann (K. Kropf) 3:2. 49. Y. Glauser (T. Gfeller) 4:2. 49. S. Laubscher (D. Alder) 4:3. 52. T. Gfeller (K. Kropf) 5:3. 54. C. Mutter (L. Meister) 5:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau. 2mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.

Waldkirch-St. Gallen - UHC Uster 5:6 (2:2, 2:2, 1:2)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. - 212 Zuschauer. - SR Meister/Rimensberger. - Tore: 5. S. Suter (N. Juhola) 0:1. 18. C. Eschbach (S. Büchel) 1:1. 19. N. Mutter (J. Alder) 2:1. 19. R. Schubiger (O. Henriksson) 2:2. 23. A. Flüeler (R. Brülisauer) 3:2. 27. M. Klauenbösch (R. Berweger) 3:3. 35. R. Berweger (O. Henriksson) 3:4. 37. R. Mittelholzer (C. Eschbach) 4:4. 51. M. Hummer (R. Schubiger) 4:5. 57. T. Ledergerber (F. Nideröst) 4:6. 59. R. Mittelholzer (J. Alder) 5:6. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Uster.

UHC Thun - Floorball Köniz 4:3 (1:1, 1:1, 2:1)
MUR, Thun. - 265 Zuschauer. - SR Schüpbach/Studer. - Tore: 13. J. Johansson (J. Zaugg) 0:1. 19. S. Meier (F. Linder) 1:1. 27. A. Frey (R. Scheuner) 2:1. 28. J. Ledergerber (M. Maurer) 2:2. 41. M. Maurer (J. Ledergerber) 2:3. 53. J. Götti (R. Beaud) 3:3. 60. T. Kropf (Strafstoss) 4:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

Zug United - UHC Alligator Malans 7:2 (2:0, 2:1, 3:1)
Stadthalle Zug (Herti), Zug. - 659 Zuschauer. - SR Kronenberg/Kronenberg. - Tore: 4. B. Nilsson (S. Abt) 1:0. 18. S. Fiechter 2:0. 21. M. Thunvall (B. Nilsson) 3:0. 29. J. Bärtschi (P. Vetsch) 3:1. 40. M. Thunvall (M. Staub) 4:1. 43. B. Nilsson (M. Staub) 5:1. 52. R. Buchli (J. Friolet) 5:2. 54. M. Staub (J. Koutny) 6:2. 59. M. Thunvall (P. Nilsson) 7:2. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug United. 3mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans.

Chur Unihockey - Grasshopper Club Zürich 2:9 (0:0, 1:3, 1:6)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. - SR Bebie/Stäheli. - Tore: 30. M. Zürcher (C. Pedolin) 0:1. 30. A. Bürer (R. Mayer) 1:1. 32. C. Pedolin (J. Müller) 1:2. 34. F. Wenk (J. Müller) 1:3. 45. J. Rüegger (C. Zolliker) 1:4. 51. C. Pedolin (L. Graf) 1:5. 51. J. Rüegger (B. Reusser) 1:6. 52. J. Rüegger (C. Zolliker) 1:7. 56. J. Rüegger (C. Pedolin) 1:8. 57. E. Julkunen (M. Zürcher) 1:9. 60. S. Aeschbacher (J. Binggeli) 2:9. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

Kloten-Bülach Jets - HC Rychenberg Winterthur 3:4 n.P. (1:1, 2:1, 0:1, 0:0)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. - 255 Zuschauer. - SR Hohler/Koch. - Tore: 14. J. Rajeckis (M. Immonen) 1:0. 16. F. Holtz (R. Sundstedt) 1:1. 35. M. Hautaniemi (T. Studer) 1:2. 39. J. Graf (T. Heller) 2:2. 40. M. Immonen (M. Sokka) 3:2. 54. K. Koskelainen (M. Hautaniemi) 3:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kloten-Bülach Jets. 2mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur.

 

Zum Jahresabschluss steigen die "Top Five" als Favoriten in ihre Partien. Im Kampf um die Playoff-Plätze kommt es zum bristanten Duell zwischen dem HCR und Chur Unihockey. NLA Männer, Vorschau 15. Runde
Die Mitglieder der Vereine UHC Alligator Malans und UHC Wildcats Schiers, stimmten dem Fusions-Antrag der Vereinsvorstände anlässlich ihrer ausserordentlichen... Fusion zwischen Malans und Schiers ist beschlossen
Patrick Albrecht gibt sein Rücktritt als Sportchef beim HC Rychenberg bekannt. Den HCR verlassen wird Stürmer Linard Parli. Beide Parteien haben sich gegenseitig auf die... Neuer Sportchef – Parli verlässt den HCR
Auf die neue Saison hin wird Marc Uetz neuer Juniorenobmann beim SV Wiler-Ersigen und somit zuständig für alle Junioren-Teams ab den Kids bis zur U12. Neuer Juniorenobmann beim SVWE

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen100:5835
2.Tigers Langnau104:7530
3.Floorball Köniz104:7229
4.Grasshopper Club Zürich116:7525
5.UHC Alligator Malans86:7824
6.Zug United89:9420
7.HC Rychenberg Winterthur83:9619
8.Waldkirch-St. Gallen82:10119
9.Chur Unihockey71:9916
10.UHC Uster78:9314
11.Kloten-Bülach Jets70:10012
12.UHC Thun61:1039
1.piranha chur82:1929
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf57:4321
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur57:4316
6.Unihockey Berner Oberland36:4714
7.Aergera Giffers32:4711
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Zug United30:563
10.Waldkirch-St. Gallen21:743
1.Unihockey Basel Regio104:6438
2.Floorball Thurgau94:6529
3.Ad Astra Sarnen102:6728
4.Unihockey Langenthal Aarwangen75:5928
5.Floorball Fribourg75:6223
6.I. M. Davos-Klosters83:8217
7.UHC Sarganserland77:8417
8.Ticino Unihockey77:9315
9.Regazzi Verbano UH Gordola62:7514
10.UHC Grünenmatt58:8511
11.RD March-Höfe Altendorf59:9310
12.Pfannenstiel Egg43:804
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf67:2134
2.UHC Laupen ZH69:3026
3.Unihockey Basel Regio57:5223
4.Mendrisiotto Ligornetto47:5821
5.FB Riders DBR46:3720
6.UH Lejon Zäziwil50:6213
7.Floorball Uri38:656
8.UHC Trimbach32:811

Quicklinks