23.
01.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Schüepp übernimmt Wiler

Lukas Schüepp wird auf die Saison 2023/24 neuer Cheftrainer des UPL-Teams von Wiler-Ersigen. Der 38-jährige Schüepp trainierte zuletzt vier Jahre das Frauen Spitzenteam des UHV Skorpion Emmental, mit dem er einmal den Superfinal und einmal den Cupfinal erreichte. Zurzeit führt er mit den Skorps die Frauen-Liga an.

Schüepp übernimmt Wiler Lukas Schüepp kehrt zu Wiler zurück. (Bild: Dieter Meierhans)

Schüepp hat eine Wiler-Vergangheit, war er doch insgesamt neun Jahre im Nachwuchsbereich beim Rekordmeister tätig. Dabei holte er mit der U21 zwischen 2015 und 2019 vier Mal in Serie den Meistertitel. Viele dieser Spieler sind aktuell im Kader der ersten Mannschaft integriert. Schüepp kennt also viele seiner künftigen Akteure bestens. Für den Utzenstorfer ist es das erste Engagement im Männer-Bereich und dies gleich beim Rekordmeister. Es sei eine Ehre und Herausforderung zugleich. «Ich bin dankbar, dass mir der Verein vor 15 Jahren die Möglichkeit gab, als Trainer im Unihockey Fuss zu fassen. Ich fühle mich jetzt bereit, auch auf oberster Stufe zu arbeiten und weiss, was man im Wiler Umfeld erwartet», so der künftige Cheftrainer.

«Es ist sicher hilfreich, zu wissen wie der Verein funktioniert und ich viele Spieler, aber auch Personen aus dem Staff bereits kenne. Ich hoffe, dass ich mit meiner Energie und Leidenschaft, ein neues Feuer entfachen kann. Zudem möchte ich auch in der Spielphilosophie einige Anpassungen vornehmen.» Schüepp unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Der Rekordmeister schliesst damit die Vakanz, die nach er Trennung von Thomas Berger vor Weihnachten entstand und interimistisch mit dem Trio Sikora/Zimmermann/Keller überbrückt wird.

 

Die diesjährigen Playoffs werden definitiv ohne den UHC Uster stattfinden. Die Zürcher Oberländer verloren in Köniz mit 3:4. Dafür hat Basel Regio gegen den HCR einen... Uster verpasst die Playoffs
Alligator Malans holt im Derby gegen Chur zwei wichtige Punkte im Strichkampf. Mit Wiler-Ersigen und GC setzen sich zwei Spitzenteams durch, dafür muss Zug United WaSa in der... Malans gewinnt hartumkämpftes Derby
Drei Runden vor Schluss ist in der UPL der Männer noch ein Playoff-Platz zu vergeben. Alligator Malans könnte im Falle eines Derby-Sieges die Kontrahenten aus Basel und... Strichkampf spitzt sich zu
Rychenberg bezwingt GC zum zweiten Mal in dieser Saison und hat nun gleich viele Punkte wie die Hoppers. Dahinter folgen in der Tabelle die drei Berner Teams, wobei Wiler... HCR holt GC ein

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks