08.
08.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Sommerserie: Tim Aebersold

Tim Aebersold ist neben dem Unihockeyfeld leidenschaftlicher  Beachvolleyballspieler und fährt grundsätzlich gerne mit dem Car. Wohin er unbedingt einmal reisen will und was er diesen Sommer sonst noch so erlebt hat, ist im heutigen Teil der Sommerserie zu erfahren.

Sommerserie: Tim Aebersold Tim Aebersold wirft Teamkollege Jürg Götti Unfairness vor... (Bild: Wilä Hinz)

Wo warst du dieses Jahr in den Ferien?
Tim Aebersold: In Madeira, am Frauenfeld- und Gurten Festival. Das Beste kommt jedoch erst noch: Marzili Beachvolleyball Saison mit Jany (Jan Zaugg, Anm.d.Red.).

Welches ist die bisher schönste Ferienerinnerung deines Lebens?
Unzählige... Roadtrip in den Staaten, Reisen in Thailand, Australien sowie Malaysia und viele weitere. 

Und wohin möchtest du unbedingt einmal reisen, wo du noch nie warst?
In ein südamerikanisches Land. Alles warme mit Meer zieht mich an.

Zum sportlichen Teil - wie oft trainiert Thun während dem Sommer?
Wir haben dreimal Teamtraining und zweimal Kraftraum.

Konditionstraining - mühsame Pflicht oder willkommene Abwechslung?
Mühsame Pflicht, aber mit Blick auf den verbesserten Summer-Body nur halb so schlimm.  

Was kannst du dabei gut, was weniger?
Gut: Fragwürdige Bussen aufgebrummt zu bekommen durch Bussenchef Oli Stulz. Schlecht: Krafteinteilung beim Intervallteil am Ende des Trainings. Besonders nach zwei Festivals und einer Woche Ferien sehr fatal...

Welche Sportarten übst du in deiner Freizeit sonst noch so aus?
Beachvolleyball, Ping Pong, Windsurfen... Der restliche Sommer wird wohl primär mit Beachvolleyball verbracht werden.

Auf welches Spiel in der neuen Saison freust du dich besonders?
Köniz und Wiler, gegen ex-Vereine ist es immer speziell.

Welche Auswärtsfahrt ist bei dir am beliebtesten?
Nach Chur. Die lange Fahrt ist perfekt, um Serien zu schauen und meinem Lieblingshobby, dem Schlafen, nachzugehen.

Und welche am wenigsten?
Keine, Car fahren ist toll (ausser man muss in die Abstiegsspiele nach Sarnen).

Wer sind die "Konditionswunder" in deinem Team und wer stellt sich ohne Unihockeystock nicht so geschickt an?
Jürg Götti ist ein Biest, stellt sich jedoch auch ungeschickt an, indem er stets vor dem eigentlichen Startsignal lossprintet. Unfair wäre hier wohl das trefferende Wort. Jüre, du bisch nid schneller als ig!

Persönliches Saisonziel 2018/19?
Dem Team soweit wie möglich zu helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Die Unihockey Tigers Langnau müssen bis auf unbestimmte Zeit auf Ivan Brechbühl verzichten. Der Stürmer leidet unter einer alten Knie- und Fussgelenkverletzung. Brechbühl fällt länger aus
Vor der zweiwöchigen Nationalmannschaftspause haben sich die Grasshoppers dank einem knappen 6:5-Auswärtssieg bei Zug United die Leaderposition geschnappt. Dies allerdings... NLA Männer, 7. Runde
Gleich sechs Punkte gelangen Patrik Doza beim 10:4-Sieg von Köniz gegen die Jets. Er hat sich damit den Sprung ins Team der 6. Runde ebenso verdient wie Sandro Cavelti, der... Team der Runde 6
Bevor der Meisterschaftsbetrieb bei den Männern aufgrund der Euro Floorball Tour während zweieinhalb Wochen ruht, kommt es am Mittwoch und Donnerstag zu den ersten Spielen... NLA Männer: Vorschau 7. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur46:1318
2.Kloten-Dietlikon Jets33:1615
3.Skorpion Emmental Zollbrück31:1913
4.Wizards Bern Burgdorf34:2011
5.Unihockey Berner Oberland27:219
6.UHC Laupen ZH21:259
7.R.A. Rychenberg Winterthur18:366
8.Zug United13:336
9.Aergera Giffers17:442
10.UH Red Lions Frauenfeld9:221
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR27:2115
2.Waldkirch-St. Gallen31:1713
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf24:2112
4.SU Mendrisiotto29:2111
5.UH Appenzell26:1810
6.Unihockey Basel Regio33:309
7.UH Lejon Zäziwil33:357
8.Floorball Uri20:246
9.UHC Trimbach17:414
10.UC Yverdon14:263

Quicklinks