06.
12.
2021
Nati Frauen A | Autor: Streiter Constantin

Viström: "Ein absolut magischer Tag"

Die 20-jährige Maja Viström holte an der WM in Uppsala ihre erste Goldmedaille, vor drei Monaten hatte sie mit der U19 am selben Ort den Final gegen Finnland noch verloren. Wir konnten uns mit der vor Freude strahlendem Newcomerin, die zum Siegtreffer in der Verlängerung den Assist gab, unterhalten.

Viström: Maja Viström wurde zum ersten Mal Weltmeisterin. (Bild: Dieter Meierhans)

Das war jetzt tatsächlich deine erste Goldmedaille an einer WM. Wie ist deine momentane Gefühlslage?
Maja Viström: Ich bin überglücklich, meine Gefühle sind kaum zu beschreiben. Es war ein absolut magischer Tag.

Du warst eine gefragte Interviewpartnerin diese Woche, aufgrund des Erfolgs und deiner Leistungen. Daran kann man sich gerne gewöhnen?
Ja, natürlich. Ich habe keine Ahnung, wie viele Interviews ich gegeben habe (lacht). Sehr, sehr viele.

Du wurdest 2021 mit Team Thorengruppen Schwedischer Meister, warst hier in Uppsala schon an der U19-WM und jetzt Gold mit der A-Nationalmannschaft. Was für ein ausserordentliches Jahr...
Es ist ein Traum. Wir haben auch mit Thorengruppen ein starkes Team. Dieses Jahr war wirklich alles fantastisch.

Einige deiner Mitspielerinnen haben schon drei, vier oder noch mehr WM-Goldmedaillen. Wie wird diese Mannschaft eingestellt, dass sie einfach immer noch so hungrig auf den Sieg ist?
Ich weiss es nicht. Es hat so gute Spielerinnen, das ist unbeschreiblich. Sie sind einfach unglaublich gut in allem, was sie machen. Es ist einfach nur schön, ihnen dabei zuzuschauen und überhaupt Teil dieses Teams zu sein.

In der Verlängerung schiesst Veera Kauppi am leeren Tor vorbei. Diese Chancen lässt sie sich sonst nicht entgehen. Was ging dir in diesem Moment durch den Kopf?
Ich weiss es nicht! Ich habe diese Situation gar nicht gesehen. Aber alle waren so aufgeregt und schrien plötzlich! Ich fragte mich einfach, warum sie denn so schreien (lacht).

Im Verein sind die Kauppi-Zwillinge deine Teamkolleginnen. Was macht mehr Spass - mit ihnen oder gegen sie zu spielen? Als Gegenspielerin ist es immerhin eine schöne Herausforderung...
Definitiv mit ihnen!

Wie wird es sein, sie nächste Woche wieder im Training zu sehen?
Ich freue mich sehr, aber ich denke nicht dass die Finninnen gerne über dieses Spiel reden werden... Wir schauen dann einfach voraus auf das, was als nächstes auf uns zu kommt. Das mit der WM braucht wohl noch etwas Zeit.

Und was wird jetzt gleich los sein? Wo geht geht ihr mit dem Team feiern?
Ich habe keine Ahnung. Das werde ich dann einfach erfahren, wenn es soweit ist. Ich habe ja noch nie einen Weltmeistertitel gefeiert... Aber für den Montagmorgen habe ich natürlich keine Termine geplant (lacht).

 

Vom 6.-8. Mai findet in Schaffhausen das erste Trainingscamp des Frauen A-Nationalteams mit dem neuen Nationaltrainer Oscar Lundin statt. Doch nicht nur der Trainer und ein... Zehn Neue beim Kampagnen-Start
Mit dem Engagement von Kent Göransson als Assistenzcoach ist der Trainerstab des Frauen-Nationalteams komplett. Der erfahrene Schwede übernimmt per sofort die Nachfolge des... Kent Göransson wird zweiter Lundin-Assistent
Die Nachfolge von Rolf Kern im Schweizer Frauen Nationalteam ist bekannt: Oscar Lundin. Der Trainer des schwedischen Topvereins Storvreta und aktueller Assistenztrainer der... Oscar Lundin wird Frauen-Nationaltrainer
Nadia Reinhard hat sich entschieden, nicht mehr für das Schweizer Nationalteam zur Verfügung zu stehen. Sie litt in den letzten Jahren an einer Kreuzbandverletzung und... Reinhard gibt Nati-Rücktritt

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks