18.
08.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Alle Nationalteams trainieren anfangs September

Anstelle der Länderspiele im Ausland vom 4.-6. September, führen die Frauen A-, Männer A- und Männer U23-Nationalteams ein Trainingscamp in der Schweiz durch. Zur selben Zeit trainieren auch die anderen Auswahlen. Die Trainer haben festgelegt, welche Spielerinnen und Spieler im Aufgebot stehen.

Alle Nationalteams trainieren anfangs September Die Schweizer Frauen haben seit Dezember 2019 kein Länderspiel bestritten. (Bild: Dieter Meierhans)

Vor rund zwei Wochen entschied sich swiss unihockey aufgrund der Reisebeschränkungen alle drei Nationalteams von den Länderspielen in Tschechien resp. Lettland zurückzuziehen. Das Wochenende vom 4.-6. September soll aber nicht ohne Zusammenzug vorübergehen, weshalb kurzfristig Trainingscamps in der Schweiz organisiert wurden. Für die Männer A- und U23-Nati geht es nun nach Willisau. «Ich bin sehr froh, dass swiss unihockey anstatt des Turniers in Tschechien ein Camp zu Hause organisieren konnte», sagt der Männer Cheftrainer David Jansson. «Wir werden das Camp in drei Teile aufteilen: Die individuellen Fortschritte, Linien-Gedanken und Team-Taktik stehen dabei im Fokus.» Auch wenn erst im Oktober entschieden wird, ob die WM in Finnland anfangs Dezember stattfinden wird oder nicht, fügt Jansson an: «Wir arbeiten weiterhin hart Richtung WM in Helsinki.» Er setzt dabei auf die bewährten Spieler.

«Es ist wie es ist»
Ganz anders sieht die Situation bei der U23 aus: Für sie ist das Turnier in Lettland jeweils die einzige Gelegenheit im Jahr, sich mit den gleichaltrigen besten Spielern zu messen. «Die Absage der Länderspiele ist natürlich sehr schade, aber die allgemeine Situation liess keine andere Entscheidung zu», so Headcoach Simon Linder. «Wir hätten uns gerne mit der U23 aus Finnland und mit der lettischen A-Nati gemessen und unsere Fortschritte 1:1 auf dem Feld gesehen. Aber es ist wie es ist und wir müssen aus der Situation das Beste machen. Ich freue mich sehr, dass ich die Jungs und mein Staff immerhin am Camp in Willisau sehen kann und wir da zusammen arbeiten können!» Zum ersten Mal im Aufgebot sind David Dürler von GC und Philipp Affolter vom SV Wiler-Ersigen. Nach dem Trainingscamp in Tenero im Juli sind auch wieder Yannic Fitzi, Janis Lauber, Pascal Michel und Raul Willfratt aufgeboten: «Sie haben sich mit guten Leistungen für den Stamm der U23 aufgedrängt.»

Frauen trainieren in Kloten
Wie die Männer wären auch die Frauen nach Prag gereist. Tschechien wäre der erste Gegner gewesen seit der Heim-WM im letzten Dezember. «Es wäre schön gewesen, wieder einmal Länderspiele bestreiten zu können», sagt der Nationaltrainer Rolf Kern. «Die Ernstkämpfe hätten gezeigt, wo wir stehen und hätten interessante Erkenntnisse geliefert.» Stattdessen absolvieren die Spielerinnen zum zweiten Mal in diesem Jahr gemeinsam ein Trainingscamp. «Im Juni hatten die Spielerinnen eine lange Pause hinter sich und mussten zuerst wieder ins Spiel kommen. Nun können wir an unserem Spielsystem mit und ohne Ball weiter arbeiten und neue Sachen anschauen.»

Keine Änderungen gab es bei den U17- und U19-Nationalteams: Sie können ihre Trainingscamps in Winterthur und Zuchwil wie geplant durchführen.


Aufgebot Männer A-Nationalteam: Trainingscamp in Willisau; 4.-6. September 2020

Torhüter: Pascal Meier (GC Unihockey), Jonas Wittwer (UHC Alligator Malans)
Feldspieler: Manuel Engel, Stefan Hutzli, Manuel Maurer (Floorball Köniz), Tobias Heller, Claudio Laely, Joël Rüegger, Christoph Meier, Paolo Riedi (GC Unihockey), Nils Conrad, Tobias Studer (HC Rychenberg Winterthur), Nicola Bischofberger (Linköping Innebandy SWE), Jan Zaugg (Mullsjö AIS SWE), Jan Bürki, Claudio Mutter (SV Wiler-Ersigen), Patrick Mendelin (Unihockey Basel Regio), Tim Braillard, Christoph Camenisch, Dan Hartmann, Kevin Berry (UHC Alligator Malans), Michael Schiess (UHC Waldkirch-St. Gallen), Luca Graf (Zug United).

Aufgebot Frauen A-Nationalteam: Trainingscamp in Kloten; 4.-6. September 2020

Torhüterinnen: Monika Schmid (Kloten-Dietlikon Jets), Jill Münger (Piranha Chur). 
Feldspielerinnen: Isabelle Gerig, Mirjam Hintermann, Brigitte Mischler, Tanja Stella, Julia Suter, Michelle Wiki, Kassandra Luck (Kloten-Dietlikon Jets), Andrea Gämperli (Malmö FBC SWE,) Chiara Gredig, Corin Rüttimann, Nicole Capatt (Piranha Chur), Nicole Mattle (R. A. Rychenberg Winterthur), Doris Berger, Lisa Liechti, Nathalie Spichiger (UHV Skorpion Emmental Zollbrück), Vera Meer (Unihockey Berner Oberland), Nadia Cattaneo, Lea Hanimann, Andrea Wildermuth, Chiara Rensch (Wizards Bern Burgdorf).

Aufgebot Männer U23-Nationalteam: Trainingscamp in Willisau; 4.-6. September 2020

Torhüter: Cyril Haldemann (Fagerhult Habo IBK), Yanick Flury (SV Wiler-Ersigen), Nicola Brütsch (UHC Uster). 
Feldspieler: Pascal Michel, Yann Ruh, Raul Willfratt (Floorball Köniz), Simon Laubscher, Moritz Mock, Florian Wenk, David Dürler (GC Unihockey), Levin Conrad, Noah Püntener (HC Rychenberg Winterthur), Dominik Alder, Andrin Hollenstein, Jan Ziehli, Marco Rentsch, Philipp Affolter (SV Wiler-Ersigen), Janis Lauber (Unihockey Tigers Langnau), Marco Klauenbösch (UHC Uster), Romano Schubiger (UHC Alligator Malans), Rahul Chiplunkar (UHC Waldkirch-St. Gallen), Tim Mock, Severin Nigg (Zug United), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau).

Aufgebot Männer U19-Nationalteam: Trainingscamp in Zuchwil; 4.-6. September 2020

Torhüter: Janis Schwarz (Floorball Köniz), Gian-Andrea Scharmin (Zug United), Mateo Fiechter (SV Wiler-Ersigen), Sandro Wagner (UHC Waldkirch-St. Gallen). 
Feldspieler: Leon Tringaniello, David Hermle, Antoine Ciurea, Loukian Chiffelle, Eliot Farron (Floorball Köniz), Niklas Graf, Ramon Zenger (Floorball Thurgau), Dylan Hasenböhler (GC Unihockey), Timon Merz, Kimo Oesch, Severin Ott (HC Rychenberg Winterthur), Tim Döbeli, Gian Mühlemann (SV Wiler-Ersigen), Pablo Mariotti (Ticino Unihockey), Dario Küenzi (UHC Thun), Claudio Schmid (UHC Uster), Rohit Chiplunkar (UHC Waldkirch-St. Gallen), Livio Mühlemann (Unihockey Basel Regio), Matteo Steiner (Unihockey Tigers Langnau), Matthias Störi (Storvreta IBK SWE).

Aufgebot Frauen U19-Nationalteam: Trainingscamp in Winterthur; 4.-6. September 2020

Torhüterinnen: Svenja Schöni (FB Riders DBR), Corinna Bluzet (UHC Laupen), Anja von Allmen (Unihockey Berner Oberland). 
Feldspielerinnen: Gentiana Behluli, Laila Ediz, Vanessa Koch, Dina Koch, Arina Loher, Marcia Wick, Rahel Wyss (Piranha Chur), Linn Larsson, Vanessa Schmuki, Jessica Smeds (R. A. Rychenberg Winterthur), Laura Bertini (UHC Laupen), Seraina Fitzi (UH Red Lions Frauenfeld), Selma Bergmann, Naja Ritter, Michelle Gerber (UHV Skorpion Emmental Zollbrück), Nina Gerber, Noelle Weis (Unihockey Basel Regio), Andrea Müller, Noelia Trottmann (Unihockey Berner Oberland), Sara Christen, Anja Wyss, Tanja Kyburz, Lisa von Arx (Wizards Bern Burgdorf), Céline Stettler (Porvoon Salibandyseura FIN), Noomi Überschlag (Kloten-Dietlikon Jets).

Aufgebot Männer U17-Nationalteam: Trainingscamp in Zuchwil; 4.-6. September 2020

Torhüter: Mathias Juon (UHC Thun), Alessio Mura (Floorball Köniz), Merlin Picariello (SV Wiler-Ersigen). 
Feldspieler: Tobias Aechbacher (UHC Thun), Linus Arnold (Zug United), Lukas Bertoli, Jamie Britt, Levi Walser (UHC Alligator Malans), Andrin Bucher (GC Unihockey), Vinz Burren, Joscha Gadola, Jascha Haldemann, Dominic Herzog, Tizian Nikles (Floorball Köniz), Jonathan Davet, Till Eser, Noah Flury, Mattia Schmied (SV Wiler-Ersigen), Timo Graf, Noah Kern (HC Rychenberg Winterthur), Joris Hänseler, Pascal Schmuki (UHC Uster), Mario Kunz (Chur Unihockey), Janis Ribler (Floorball Thurgau).

Aufgebot Frauen U17-Nationalteam: Trainingscamp in Winterthur; 4.-6. September 2020

Torhüterinnen: Ronja Florin (Chur Unihockey), Ella-Fée Greber (Wizards Bern Burgdorf), Angelina Juon (UHC Alligator Malans). 
Feldspielerinnen: Noemi Anderegg (Zug United), Elisa Biolley (UC Yverdon/Wizards Bern Burgdorf), Leonie Egloff (Red Ants Rychenberg Winterthur), Lena Fleischlin (UHC Uster), Soraya Gansner, Mattea Gruber, Céline Vaerini (Piranha Chur), Ivana Härdi, Amy Gehring, Nina Hoffmann, Yasmin Inderbitzin, Ronja Niederberger, Jael Nussbaumer, Saskia Schöni (Kloten-Dietlikon Jets), Lilou Hedinger, Sophia Liechti (Wizards Bern Burgdorf), Emma Hedlund (UHC Lok Reinach), Lara Longatti (UHC Waldkirch-St. Gallen), Annika Morf (Unihockey Basel Regio), Michelle Schaffer, Simona Schmucki, Céline Stäubli (UHC Laupen), Livia Simon, Jill Marina Wiedmer (UH Red Lions Frauenfeld), Jana Vögeli (UHV Skorpion Emmental Zollbrück).

 

Vom 16.-18. Oktober finden nach langem Unterbruch wieder Länderspiele statt. In St. Gallen spielen das Schweizer A- und U19-Nationalteam an der Euro Floorball Tour (EFT)... Diese Spieler stehen im EFT-Aufgebot
Die Euro Floorball Tour (EFT) wird Stand heute wie geplant vom 16.-18. Oktober 2020 in St. Gallen durchgeführt. Da Finnland auf eine Teilnahme am Turnier verzichtet, spielen... EFT in St. Gallen ohne Weltmeister
Die Spatzen pfiffen es schon seit einiger Zeit von den Dächern, nun ist es Tatsache - die Männer-WM 2020 in Helsinki kann nicht wie geplant vom 4. bis 12. Dezember... Männer-WM wird verschoben
Der finnische Verband wird beim IFF die Verschiebung der Männer-WM vom Dezember 2020 um ein Jahr beantragen. Der Entscheid dürfte am 7. September fallen. Finnland beantragt Verschiebung der WM!

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen027
2.Grasshopper Club Zürich130
3.Floorball Köniz031
4.UHC Alligator Malans019
5.Tigers Langnau024
6.Waldkirch-St. Gallen019
7.Chur Unihockey016
8.Zug United019
9.UHC Uster016
10.HC Rychenberg Winterthur019
11.UHC Thun012
12.Ad Astra Sarnen04
1.Kloten-Dietlikon Jets020
2.piranha chur131
3.R.A. Rychenberg Winterthur016
4.UH Red Lions Frauenfeld010
5.Zug United012
6.Skorpion Emmental Zollbrück010
7.UHC Laupen ZH111
8.Wizards Bern Burgdorf07
9.Unihockey Berner Oberland18
10.FB Riders DBR05
1.Floorball Thurgau034
2.Unihockey Basel Regio036
3.UHT Eggiwil126
4.RD March-Höfe Altendorf032
5.Unihockey Langenthal Aarwangen121
6.Ticino Unihockey017
7.I. M. Davos-Klosters123
8.Kloten-Dietlikon Jets125
9.Floorball Fribourg122
10.UHC Sarganserland032
11.Regazzi Verbano UH Gordola018
12.UHC Grünenmatt020
1.UH Lejon Zäziwil029
2.Waldkirch-St. Gallen018
3.Visper Lions115
4.UH Appenzell011
5.Unihockey Basel Regio013
6.Aergera Giffers111
7.Floorball Uri015
8.Nesslau Sharks111
9.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17
10.UC Yverdon08

Quicklinks