07.
06.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Aufgebote für Nati-Camps bekannt

Die Headcoaches der Männer A und U23-Nationalteams, Johan Schönbeck und Simon Linder, haben ihre Kader für die Sommercamps vom 29. Juni bis 3. Juli 2024 bekanntgegeben. Beide Camps finden in Magglingen statt.

Aufgebote für Nati-Camps bekannt Fabio Flütsch konnte sich für die U23 empfehlen. (Bild: Dieter Meierhans)

Das Camp in Magglingen vom 29. Juni bis 3. Juli 2024 ist das letzte des Männer A-Nationalteams vor den ersten Länderspielen gegen die Top-Nationen an der Euro Floorball Tour in Winterthur im September. Ende Mai erfolgte für das Team von Johan Schönbeck das Kickoff-Camp für die neue Saison. Während im ersten Amtsjahr von Johan Schönbeck der Fokus auf dem Kennenlernen von möglichst vielen Spielern im Umfeld t des Nationalteams stand, geht es nun darum, mit dem Playbook zu arbeiten und die Grundlagen des eigenen Spiels zu optimieren. Das Kader für das Camp in Magglingen ist nahezu unverändert zum letzten Camp in Zuchwil. Claudio Mutter und Matteo Steiner rücken neu ins Aufgebot für das Camp. Claudio Schmid, der in Zuchwil noch im A-Team dabei war, absolviert das Sommercamp im Aufgebot der U23.

Sechs Neulinge für die U23
Zur gleichen Zeit am gleichen Ort bestreitet das U23-Team der Männer ihr Sommercamp. Der Headcoach Simon Linder hat ebenfalls sein Kader bekannt gegeben. Sechs Spieler wurden zum ersten Mal in die U23 berufen. Florin Fehr, Levin Peter, Janis Ribler (Floorball Thurgau) und Jamie Martinjas (SV Wiler-Ersigen) spielten im Februar noch als U19B-Team (2005er-Jahrgänge) auf U19-Stufe. Ebenfalls zum ersten Mal aufgeboten ist Fabio Flütsch von Zug United, der mit guten Leistungen in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam gemacht hat. Noah Flury, der für Hagunda IF in Schweden spielt, ist nach einer Verletzungspause wieder fit und fungiert ebenfalls zum ersten Mal im U23-Aufgebot.

«Wir nutzen das Camp, um uns auf die Länderspiele vom September in Bratislava vorzubereiten,» sagt U23-Headcoach Simon Linder, «Unser Fokus wird auf den defensiven Grundlagen und dem Umschaltspiel liegen.»

Die beiden Teams bestreiten während des Camps zwei Testspiele gegeneinander.

 

Aufgebot Männer A-Nationalteam: Trainingscamp in Magglingen, 29.6.-5.07.2024

Torhüter: Yanick Flury (SV Wiler-Ersigen), Lukas Genhart (Team Thorengruppen, SWE), Nils Schälin (Zug United)
Feldspieler: Nicola Bischofberger, Manuel Maurer, Claudio Mutter (HC Rychenberg Winterthur), Jan Bürki, Andrin Hollenstein, Marco Louis, Noah Siegenthaler, Yannis Wyss (SV Wiler-Ersigen), Yannick Fitzi, Silas Fitzi, Niklas Graf (Floorball Thurgau), Dan Hartmann (Alligator Malans), Dylan Hasenböhler, Paolo Riedi, Noël Seiler (GC Unihockey), Stefan Hutzli (Happee Jyväskylä, FIN), Janis Lauber, Matteo Steiner (Unihockey Tigers Langnau), Patrick Mendelin (Unihockey Basel Regio), Yann Ruh, Jan Zaugg (Floorball Köniz Bern), Pascal Schmuki (UHC Uster), Noël Seiler (Team Thorengruppen, SWE)

Aufgebot Männer U23-Nationalteam: Trainingscamp in Magglingen, 29.6.-5.07.2024

Torhüter: Matthias Juon (UHC Thun), Alessio Mura (Jönköping IK, SWE)
Feldspieler: Linus Arnold, Fabio Flütsch (Zug United), Jamie Britt (Alligator Malans), Tim Döbeli, Jamie Martinjas (SV Wiler-Ersigen), Luca Fankhauser, Christian Stucki (Unihockey Tigers Langnau), Florin Fehr, Janis Graf, Levin Peter, Janis Ribler, Oliver Wiedmer, Ramon Zenger (Floorball Thurgau), Noah Flury (Hagunda IF, SWE), Jascha Haldemann, David Hermle, Samuel Poffet, Leon Tringaniello, Raul Willfratt (Floorball Köniz), Yves Klöti, Claudio Schmid (UHC Uster) Kimo Oesch (HC Rychenberg Winterthur), Elia Seiler (GC Unihockey)

 

 

Erstmals werden 2025 je acht Unihockey-Nationalteams der Männer und Frauen an den World Games teilnehmen. Die Spielstätte umfasst 3200 Plätze, alle teilnehmenden Nationen... Unihockey an den World Games 2025
Am Wochenende vom 31. Mai bis 2. Juni erfolgt für die beiden A-Nationalteams der Kick-off in die neue Saison. Die Headcoaches Johan Schönbeck und Oscar Lundin haben ihre... A-Nationalteams mit Trainingscamp
Vom 6.-8. September 2024 spielen die besten Nationen der Welt in der Schweiz gegeneinander: An der Euro Floorball Tour (EFT) in der AXA Arena in Winterthur trifft das... Männer-EFT Anfang September in Winterthur

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks