09.
12.
2012
Nati Männer A | Autor: Voneschen Reto

Vaara: «Fokus auf uns gerichtet»

Nach dem Finalspiel gaben Schwedens alter und neuer Weltmeistertrainer Jan-Erik Vaara und Finnlands Coach Petri Kettunen kurz Auskunft.

Vaara: «Fokus auf uns gerichtet» Vaara darf sich einen Schluck leisten (Bild Erwin Keller)

Jan-Erik Vaara: «Ein Traum wurde wahr. Unser Hauptziel war, den Weltmeisterpokal zurück zu holen. Das haben wir geschafft. Wir haben ein Jahr hart dafür gearbeitet, nun wurden wir belohnt. Wir haben Finnland gar nicht so im Detail studiert, wir hatten genug eigene Baustellen. Offensiv wie defensiv. Wir haben darum den Fokus vor allem auf unser Spiel gelegt. Schon bei den letzten Weltmeisterschaften mit dem Frauenteam war der Druck gross, die Goldmedaille zu holen. Mit dem Männerteam war er jetzt noch viel grösser. In Schweden wird immer die Goldmedaille erwartet. Finnland war ein guter Gegner, aber es war Zeit wieder für einen Wechsel. Unser Spiel hat sich entwickelt, wir spielen jetzt mit viel mehr Tempo.»

Petri Kettunen: «DEN Grund für die Niederlage gibt's nicht, wir hatten verschiedene grössere Probleme. Mit dem Forechecking hatten wir Mühe und auch mit anderen Sachen. Schweden war sehr effizient und hat verdient gewonnen. In Finnland wird wohl nun etwas geschehen. Für verschiedene Spieler war es wohl die letzte Weltmeisterschaft. Die jungen Spieler sind da, jetzt müssen wir schauen, dass wir sie auf ein hohes Level bringen können.»

Nach den Qualifikationsturnieren in Europa stehen zehn Monate vor Beginn der WM in Malmö bereits drei Viertel des Teilnehmerfeldes fest. Während sich die Top-Nationen keine... 12 Startplätze für Malmö vergeben
Die Schweiz beendet das WM-Qualifikationsturnier in Slowenien mit vier Siegen aus vier Spielen. Die Gastgeber halten bis zur Hälfte des Spiels gut mit, am Ende setzt sich das... Sieg gegen den Gastgeber zum Abschluss
Das Schweizer Männer-Nationalteam qualifiziert sich dank des 11:3-Siegs gegen Dänemark für die WM Ende 2024. Die Schweizer ziehen nach Spielhälfte mit fünf Toren auf 9:3... WM-Teilnahme mit Sieg gegen Dänemark gesichert
Im zweiten Spiel der WM-Qualifikation in Slowenien legt das A-Nationalteam der Männer mit einer soliden Leistung in den ersten zwei Dritteln die Basis zum 13:2-Sieg gegen... Schweizer Nationalteams mit deutlichen Siegen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks