08.
04.
2019
Nati Männer U19 | Autor: swiss unihockey

Kader für die U19-WM bekannt

Der Nationaltrainer Simon Meier gab heute das Schweizer Kader für die Männer U19-WM vom 8. bis 12. Mai in Halifax bekannt. Da die WM erstmals in Übersee stattfindet, verlaufen die letzten Vorbereitungen anders als sonst.

Kader für die U19-WM bekannt Der Thurgauer Yannic Fitzi gehört wie erwartet zum U19-Kader für die WM in Halifax. (Bild: Fabian Trees)

Einen Monat vor der U19-WM in Halifax (CAN) steht fest, welche 20 Talente für die Schweiz spielen werden. Der Nationaltrainer Simon Meier fährt mit vielen jungen Spielern an die WM, nur der Captain und GC-Spieler Moritz Mock war bereits vor zwei Jahren an der letzten Weltmeisterschaft in Växjö (SWE) mit dabei: «Das Team ist jung und hat grosses spielerisches Potenzial. Es sind ein paar spannende Einzelspieler dabei, die in den wichtigen Phasen den Unterschied machen können», sagt Meier über das Schweizer Kader. Nun bleiben noch vier Wochen Zeit, um aus diesen spannenden Spielern eine «schlagfertige WM-Truppe» zu machen.

Intensives Training in der Schweiz
Die U19-WM ist nicht wie sonst in der Vergangenheit in Europa, sondern erstmals in Kanada. Deshalb hat der Staff die Vorbereitungen angepasst. In der Schweiz wird diesen Monat intensiver trainiert als sonst: Nebst dem Trainingswochenende Ende April in Schaffhausen finden zwei zusätzliche Trainingstage statt. Dabei legt der Trainer den Fokus auf verschiedene Punkte: «Wir schauen noch einmal die spielerischen Details an, welche wir in den letzten zwei Jahren erarbeitet hat. Zudem thematisieren wir mit den Spielern ihre Aufgabe auf dem Feld und im Team, so dass jeder seine Rolle kennt. Auch im physischen Bereich werden wir noch trainieren, damit wir dann für das erste Gruppenspiel bereit sind.» Da vor der Abreise mehr trainiert wird als sonst vor einer WM, ist das Programm vor Ort weniger intensiv: «Wir trainieren nur noch kurz, aber qualitativ», so Meier. «Die Erholung steht im Vordergrund.» Bereits fünf Tage bevor die WM beginnt, reist das Schweizer Team nach Kanada, um sich anzuklimatisieren.

Am Mittwoch 8. Mai geht es dann für das Schweizer Nationalteam in Kanada los mit dem Gruppenspiel gegen Finnland. Danach trifft das Team von Simon Meier auf Lettland und Norwegen. Das erst- und zweitplatzierte Team der Schweizer Gruppe qualifiziert sich direkt für die Halbfinalspiele.

 


Das Schweizer Kader:

Torhüter: Valentin Nov (SV Wiler-Ersigen), Nils Schälin (Zug United).

Verteidiger: Moritz Markwalder, Lukas Münger (Floorball Köniz), Moritz Mock, Alan Strässle (GC Zürich), Cyrill Suter, Yannis Wyss (SV Wiler-Ersigen).

Stürmer: Noah Boschung (Ad Astra Sarnen), David Dürler, Dylan Hasenböhler (GC Zürich), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Severin Nigg (Zug United), Gianluca Persici, Noah Siegenthaler, Marc-André Vogt (SV Wiler-Ersigen), Claudio Schmid (UHC Uster), Joshua Schnell (UHC Alligator Malans), Mauro Stingelin (Chur Unihockey), Raul Willfratt (Floorball Köniz).

 

Der internationale Unihockey-Verband IFF hat die WM-Qualifikation der U19 Männer von Anfang Februar abgesagt. Die sieben noch zu vergebenden Plätze wurden anhand der... Keine WM-Quali bei der U19
Am Mittwoch fand die Auslosung der Gruppen für die U19- Weltmeisterschaft der Männer statt. Das Schweizer U19-Nationalteam trifft an der WM in Brno (CZE) auf Schweden,... Das sind die Gruppen für die U19-WM
Die Schweizer U19-Nati verliert vor ausverkaufter Kulisse in Altdorf gegen Finnland 3:7. Während zwei Dritteln lagen die Finnen jeweils mit einem Tor in Vorsprung, im... U19-Männer unterliegen auch Finnland
Auch im zweiten Aufeinandertreffen der laufenden Länderspiel-Saison, verliert das Männer U19-Nationalteam gegen Tschechien. Das Resultat ist knapp: 4:5. Ein schlechtes... Knappe Niederlage gegen Tschechien

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen52:302.375
2.Grasshopper Club Zürich60:352.333
3.Floorball Köniz53:272.125
4.UHC Alligator Malans48:352.000
5.HC Rychenberg Winterthur56:461.778
6.Tigers Langnau53:511.778
7.Zug United63:541.667
8.Chur Unihockey52:501.444
9.Waldkirch-St. Gallen50:531.222
10.UHC Uster46:581.000
11.UHC Thun40:600.444
12.Ad Astra Sarnen17:910.000
1.Kloten-Dietlikon Jets73:252.600
2.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
3.piranha chur65:372.111
4.Wizards Bern Burgdorf53:472.000
5.Zug United36:461.222
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks