07.
02.
2016
Nati Männer U19 | Autor: Schweizerischer Unihockeyverband

Zweite Niederlage in Herisau

Im dritten und letzten Testspiel gegen Tschechien muss sich die Schweizer U19-Nationalmannschaft der Herren mit 3:10 geschlagen geben. Damit trägt die Schweizer Junioren-Auswahl bei den Länderspielen in Herisau einen Sieg und zwei Niederlagen davon.

Zweite Niederlage in Herisau Im dritten Spiel in Herisau setzte es für die Schweizer eine hohe Niederlage ab. (Bild: Damian Keller)

Ein Sieg, zwei Niederlagen, so die Bilanz der Schweizer U19-Nationalmannschaft der Herren bei den drei Testspielen gegen Tschechien im Sportzentrum Herisau. „Nach der knappen Niederlage vom Freitag haben wir die richtigen Schlüsse gezogen und dies am Samstag auch umgesetzt", bilanzierte Cheftrainer Simon Meier. „Am Sonntag wollten wir den nächsten Schritt machen - diesen umzusetzen ist uns aber leider nicht gelungen."

In einem - wie bereits am Samstagabend - ausverkauften Sportzentrum in Herisau und trotz Heimpublikum im Rücken, musste die Schweizer U19-Auswahl am Sonntagmittag eine 3:10-Niederlage einstecken. „Wir sind einfach noch nicht so weit, dass wir bei diesem hohen Spieltempo fehlerfrei spielen können", erklärt Simon Meier die Niederlage. „Dafür müssten die Spieler viel mehr Spiele auf diesem Niveau absolvieren können." Ein Lob gibt's für seine Schützlinge auch für das heutige Spiel dennoch: „Sie haben gekämpft bis zum Schluss."

Bei demselben Aufeinandertreffen vor zwei Jahren resultierten aus Schweizer Sicht eine Niederlage und zwei Unentschieden (5:4, 7:7, 6:6).


Schweiz U19 - Tschechien U19 3:10 (0:2,1:4,2:4)
Herisau (SUI), Sportzentrum Herisau. 475 Zuschauer. SR Heinola/Marttinen (FIN)
Tore: 9. Bina 0:1. 12. Kolacny 0:2. 21. Ruh (Laubscher/Ausschluss Zakanov) 1:2. 24. Zouzal (Brautferger) 1:3. 28. Bina (Penalty) 1:4. Krejča 1:5. 37. Brautferger (Zakanov) 1:6. 45. Wenk (Studer) 2:6. 46. Brautferger (Zakanov) 2:7. K. Krbec (M. Krbec) 2:8. 51. Bina (K. Krbec) 2:9. 54. Laubscher (Studer) 3:9. 55. K. Krbec (M. Krbec) 3:10.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 Minuten gegen Tschechien.
Schweiz: Flury, Bischofberger, Bürki, Wüthrich, Hutzli, Cédric Haldemann, Aeschimann, Müller, Pedolin, Laubscher, Wenk, Studer, Alder, Capatt, Michel, Ruh, Braillard, Wenk, Schubiger
Tschechien: Eckhardt, Bartoš, Cabejšek, Němeček, Zakanov, Hudera, Muhlfait, Kolacny, Pakosta, Bina, Krejča, Zouzal, Brautferger, Meliš, K. Krbec, M. Krbec, Brestsa, Jurdzin, Daberger,

 

Jan Bürki hat die U19-Nationalmannschaft als Captain angeführt und immer wieder das Offensivspiel als Point angekurbelt. Die EFT in seiner Heimhalle Grossmatt war... Bürki: "Zu lange in Unterzahl"
Gegen Schweden zeigte die Schweizer U19-Nationalmannschaft sein bestes Spiel. Zu einem Sieg reichte es trotzdem nicht. In den entscheidenden Phasen leistete sich das Team zu... Den Schwung selber gebremst
Im zweiten Spiel der U19-EFT war die Schweizer Nationalmannschaft dreissig Minuten lang das aktivere Team. Danach folgte der Genickbruch mit fünf finnischen Toren innert elf... Fatales Mitteldrittel für die U19
Romano Schubiger war an der U19-WM in Växjö im Mai der Pechvogel im Schweizer Team - schon im zweiten Spiel brach sich der Ustermer das Wadenbein. Die Länderspiele in... „Wollte diese EFT unbedingt noch spielen“

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen86:4729
2.Floorball Köniz89:5726
3.Tigers Langnau79:6024
4.UHC Alligator Malans75:6321
5.Grasshopper Club Zürich93:6518
6.Zug United70:7714
7.HC Rychenberg Winterthur66:8114
8.Waldkirch-St. Gallen66:8614
9.Chur Unihockey54:7813
10.Kloten-Bülach Jets62:7710
11.UHC Uster59:749
12.UHC Thun51:856
1.piranha chur82:1929
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf57:4321
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur57:4316
6.Unihockey Berner Oberland36:4714
7.Aergera Giffers32:4711
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Zug United30:563
10.Waldkirch-St. Gallen21:743
1.Unihockey Basel Regio79:4729
2.Ad Astra Sarnen77:5622
3.Unihockey Langenthal Aarwangen59:4522
4.Floorball Thurgau70:5221
5.Floorball Fribourg57:4520
6.UHC Sarganserland61:6514
7.UHC Grünenmatt48:5811
8.Ticino Unihockey57:7211
9.RD March-Höfe Altendorf50:6710
10.I. M. Davos-Klosters54:698
11.Regazzi Verbano UH Gordola44:628
12.Pfannenstiel Egg36:544
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf59:2131
2.UHC Laupen ZH67:2923
3.FB Riders DBR45:3520
4.Unihockey Basel Regio49:4720
5.Mendrisiotto Ligornetto42:5418
6.UH Lejon Zäziwil45:5413
7.Floorball Uri34:606
8.UHC Trimbach32:731

Quicklinks