07.
07.
2018
unihockey.ch | Autor: Keller Damian

Printmagazin 141

Kurz vor René Berliats 50. Geburtstag lohnt sich ein Rückblick auf seine drei Jahrzehnte bei Floorball Köniz, die mit dem Meistertitel gekrönt wurden. Jetzt wird der Berner durch einen Finnen ersetzt. Nächste Saison stehen nur noch zwei Trainer mit Schweizer Pass an den NLA-Banden. Warum? Und ist das gut oder schlecht? Dazu finden Sie viele weitere Themen in der Juli-Ausgabe des Magazins.

Printmagazin 141 Wir blicken mit René Berliat auf den Könizer Meistertitel und seine Laufbahn zurück. (Bild: Fabian Trees)

Die üblichen Informationen zum Einstieg: Das Printmagazin von unihockey.ch kann jederzeit im Abonnement bestellt werden (12 Ausgaben pro Jahr für Fr. 78.-) oder an ausgewählten Kioskstellen erworben werden. Hier geht es zu den Leseproben der aktuellen Ausgabe. An die bestehenden Abonnenten gerne der Hinweis: Umgezogen? Dann melde uns bitte deine neue Adresse, damit das Magazin weiter den Weg in deinen Briefkasten findet.

Wir kümmern uns in der Juli-Ausgabe um die Frage, warum kaum noch Schweizer Trainer an den Banden der NLA-Teams der Männer stehen. Wir brachten die drei Laely-Brüder an einen Tisch, fragten bei Nathalie Spichiger nach den Gründen für die Heimkehr ins Emmental und schliessen die Serie "Generation 2000" mit zwei Bündner Nachwuchshoffnungen ab. Der Umzug des HC Rychenberg in die neue Arena ist ebenfalls Thema - in Oberseen hatte es Wasser und einen Stromanschluss, im neuen Heim LED-Screens und einen VIP-Raum für 300 Personen. Ein Quantensprung. Einen Sprung machte auch der Finne Jussi Piha - vom pummeligen Center zum Athleten, der bald an der Weltmeisterschaft auflaufen dürfte. Wie immer also ein breiter Mix an Themen. Auch als Strandlektüre während der Ferien geeignet.

Hier die Themen der Juli-Ausgabe im Überblick:

Kurznews
Pingpong mit Andrea Ressnig (Frauenfeld) und Simon Meier (Thun), Arzt als Präsident, Davoser Galopper, Stellas Maulkorb, Streetfloorball in Tschechien. Dazu wird gut gebrüllt.

Zugeschlagen
Nach drei Jahrzehnten Vollgas für Floorball Köniz tritt René Berliat nach dem Gewinn des Meistertitels kürzer. Für den Moment zumindest.

31853.jpg
René Berliat vor der Halle Weissenstein. (Bild: Fabian Trees)

Lehrtochter wurde Meisterin
Nach zwei Jahren bei Meister Piranha kehrt Nathalie Spichiger zu Skorpion Emmental zurück. Mit im Gepäck: Ein Schweizer Meistertitel sowie reichlich Erfahrung.

Silly Season
Die Sportchefs der NLA-Vereine haben fleissig Transferformulare unterschrieben. Wir zeigen die bisher bekannten Zuzüge und Abgänge auf einen Blick.

Wo sind die Schweizer Trainer?
Zu Beginn der Saison 2018/19 werden bei zehn von zwölf NLA-Teams der Männer Cheftrainer ohne Schweizer Pass an der Bande stehen. Woran liegt das? Und ist das gut oder schlecht?

31856.jpg
Sascha Rhyner zeigt, wie viele Cheftrainer mit Schweizer Pass nächste Saison an den NLA-Banden stehen. (Bild: Wilä Hinz)

Gleich-ungleiche Brüder
Franco, Claudio und Marco Laely - drei Davoser Brüder, die auf hohem Niveau Unihockey spielen. Da sie dies in drei verschiedenen Vereinen tun, können sie sich die Bälle nur privat zuspielen.

Verbandsnews
swiss unihockey wird auch in diesem Sommer mit Auswahlteams an die Prague Games reisen.

Quantensprung
Der HC Rychenberg zieht von der lausigsten NLA-Infrastruktur in die beste um. Im August öffnet die AXA Arena ihre Tore.

31855.jpg
Der HC Rychenberg zieht um. (Bild: Martin Deuring)

Nachruf Mäge Gautschi
Mark «Mäge» Gautschi war passionierter Trainer, Organisator und ein Wegbereiter des ersten Könizer Meistertitels. Zudem prägte er als Pionier der Live-Stream-Bewegung den Weg des Unihockeys ins digitale Zeitalter mit.

Generation 2000
Die jungen Churer Mauro Stingelin und Cedric Söderberg sind originell und torgefährlich.

31857.jpg
Der Churer Mauro Stingelin will an die U19-WM nach Kanada. (Bild: Fabian Trees)

Finnland
Jussi Piha war ein technisch versierter, aber nicht wirklich durchtrainierter Center. Nun ist der 31-Jährige ein ernsthafter WM-Kandidat, der jungen Spielern Ratschläge fürs Leben gibt.

Vonis Dessert
Reto Voneschens Kampf mit dem inneren Schweinehund.

 

Kaderlisten analysieren, dein Team zusammenstellen, das Budget nicht überschreiten - und los geht es. Ab sofort kannst du bei unihockey.ch - the game wieder dein... unihockey.ch - the game 2022/23
Drei der vier unihockey.ch-Sommercamps für Kids im Juli sind restlos ausgebucht. Zur Ergänzung der Leiterteams sind noch Trainer oder NLA/NLB-Cracks herzlich willkommen. Volle Camps, Leiter noch willkommen
Eine geballte Ladung Unihockey in der Aprilausgabe des Printmagazins. Wir porträtieren u.a. Marco Louis (Wiler), Remo Buchli (Alligator), Lisa von Arx/Noelle Weis (Wizards)... Printmagazin 186
Zwei Wochen Arbeit, zwei Wochen Profi. Noah Püntener nutzt die Spitzensportförderung der Armee und zahlt die Freiheiten mit Leistung zurück. Weitere Themen in der... Printmagazin 185

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks