11.
11.
2020
Video | Autor: unihockey.ch

Eine wandelnde Schlagzeile

Kim Ganevik ist einer der besten Skorer der letzten vier Jahre in der SSL. Der Stürmer von AIS Mullsjö schiesst nicht nur viele Tore, sondern ist auch ein begnadeter Trash-Talker. Im Leben des 27-jährigen Schweden traten auch viele dunkle Stunden auf.

Eine wandelnde Schlagzeile Kim Ganevik will sich nur noch auf seinen Klub Mullsjö konzentrieren. (Bild: Per Wiklund)

Beim SSL-Verein AIS Mullsjö ist Kim Ganevik wohl der wichtigste Einzelspieler. Er produziert pro Saison regelmässig um die 50 Skorerpunkte und treibt sein Team mit seinen schier endlosen Energiereserven wie ein Duracell-Hase an. Eigentlich sollte Ganevik auch ein fester Bestandteil der Nationalmannschaft sein. Doch aus dieser trat er freiwillig aus. In der neusten Ausgabe unseres Print-Magazins legt der Teamkollege von Jan Zaugg seine Gründe für diesen Schritt dar. Ausserdem spricht Ganevik über Spielsucht. Ein Thema das den Schweden lange Zeit eng begleitete.

Mehr Infos, wie ihr an eines unserer Print-Magazine mit der kompletten Ganevik-Story gelangt, gibt's hier.

Die schönsten 10 Tore von Kim Ganevik in unserem Video der Woche

 

Joona Rantala hat den Einstieg ins Männerunihockey bei Zug United gemacht. Mittlerweile gehört der 22-jährige Finne zu den produktivsten Spielern der F-Liiga. In einem... Vom Jungspund zum Top-Stürmer
Wer etwas Abwechslung von der momentan laufenden Fussball Europameisterschaft braucht, sollte unbedingt unser Video der Woche anschauen. In diesem werden nämlich die zehn... Kombinationen sind das Schönste
Der Torhüter ist vor allem da, um die Bälle zu halten. Doch manchmal nimmt er auch eine entscheidende Rolle in der Spielauslösung ein - vor allem wenn der Konter schnell... Der Goalie als Libero
Unzählige Penaltys gab es in der abgelaufenen Saison zu bestaunen. Die Spieler greifen dabei gerne auf ausgeklügelte Tricks zurück. Seit der Regelanpassung zur Ausführung... Eine geballte Ladung Penaltys

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks