04.
10.
2020
CH Cup Männer | Autor: Güngerich Etienne

Chur und Sarnen scheitern

Die 1/32-Finals im Schweizer Cup haben bei den Männern erste prominente Opfer gefordert. Bassersdorf Nürensdorf kegelte Chur Unihockey aus dem Wettbewerb und Ad Astra Sarnen scheiterte an Jona-Uznach Flames. Auch NLB- und 1.Liga-Vertreter scheiterten an Unterklassigen.

Chur und Sarnen scheitern Dario Ganz, gegen Chur Hattrick-Torschütze, klatscht mit den Teamkollegen ab. (Bild: Damian Keller)

In der Runde der letzten 64 Teams griffen auch sechs NLA-Teams ins Geschehen ein, für zwei ist der Traum vom Final in der Wankdorfhalle aber bereits wieder Geschichte. Die grösste Überraschung gelang Unihockey Bassersdorf Nürensdorf. Der momentane Leader der 1. Liga Gruppe 2 eliminierte mit einem 8:3-Sieg Chur Unihockey. Im Vorjahr unterlagen die Zürcher dem gleichen Gegner noch mit 13:1. Mit Ad Astra Sarnen erwischte es einen zweiten NLA-Vertreter, die Obwaldner mussten sich den Jona-Uznach Flames (ebenfalls aus der 1. Liga) mit 5:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Mit March-Höfe Altendorf (7:8 n.P. gegen Pfanni) und Verbano Gordola (3:7 bei den Rheintal Gators) mussten auch zwei NLB-Equipen ihre Segel streichen. Auch als Überraschung ist der 7:6-Sieg nach Verlängerung von Black Creeck Schwarzenbach aus der 2. Liga gegen Olten Zofingen einzustufen. Mit Unihockey Schüpfheim und Embrach werden in der nächsten Runde sogar noch zwei Vertreter aus der 3. Liga mit dabei sein. Der einzige 4. Ligist, mit dem klingenden Namen Griffins Muttenz-Pratteln, war im Duell gegen den grossen Bruder Basel Regio erwartungsgemäss ohne Chance (3:19).

Schweizer Cup Männer, 1/32-Finals

Team Aarau (2. Liga)
-
Lok Reinach (1. Liga)
5:4
Floorball Albis (2. Liga) - Floorball Fribourg (NLB) 2:11
Glattal Falcons (1. Liga) - Bülach Floorball (1. Liga) 5:7
Unihockey Fricktal (1. Liga) - Kloten-Dietlikon Jets (NLB) 5:13
Corcelle-Cormondrèche (2. Liga) - UHT Eggiwil (NLB) 5:12
Oberland 84 Interlaken (3. Liga) Unihockey Deitingen (1. Liga) 2:12
Unihockey Schüpfheim (3. Liga) Floorball Heiden (3. Liga) 7:3
UHT Schüpbach (1. Liga) Floorball Thurgau (NLB) 5:6 n.V.
Rheintal Gators (1. Liga) Verbano Gordola (NLB) 7:3
Griffins Muttenz-Pratteln (4. Liga) Basel Regio (NLB) 3:19
LUC Floorball Epalinges (2. Liga) ULA (NLB) 4:9
Black Creek Schwarzenbach (2. Liga) Olten Zofingen (1. Liga) 7:6 n.V.
UHC R. Grabs-Werdenberg (2. Liga) UHC Herisau (1.Liga) 5:9
Jona-Uznach Flames (1. Liga) Ad Astra Sarnen 5:4 n.V.
Hornets Moosseedorf (1. Liga) I.M. Davos-Klosters (NLB) 6:10
Visper Lions (3. Liga) UHC Thun 2:18
Pfannenstiel Egg (1. Liga) March-Höfe Altendorf (NLB) 8:7 n.P.
Unihockey Limmattal (1. Liga) Lions Konolfingen (1. Liga) 6:9
Vipers InnerSchwyz (1. Liga) HC Rychenberg Winterthur 2:4
UHC B.S. Embrach (3. Liga) UH Appenzell (2. Liga) 11:8
SV Waldenburg Eagles (1. Liga) Tigers Langnau 5:14
Baden-Birmenstorf (1. Liga) UHC Grünenmatt (NLB) 2:9
Unihockey Luzern (1. Liga) UHC Uster 5:16
UHC Sarganserland (NLB) UHC Nuglar United (1. Liga KF) 22:5
UC Yverdon (3. Liga) Bern Capitals (1. Liga) 2:15
Bassersdorf Nürensdorf (1. Liga) Chur Unihockey 8:3

 

 

 

Tim Mock, Captain von Zug United, feiert mit seinem Team bereits den zweiten Titel im Jahr 2024, diesmal vor über 9000 Zuschauern in Fribourg. Er ordnet den Triumph der... "Kann es noch nicht richtig realisieren"
HCR-Verteidiger Nicola Bischofberger stand lange auf dem Feld, als sein Team mit sechs gegen fünf Feldspielern zwischenzeitlich noch einmal bis auf zwei Tore an Zug United... Bischofberger: "Viel zu wenig bissig"
Der 29-jährige Verteidiger Manuel Staub trug im Cupfinal offensiv und defensiv zum Zuger Titel bei. Er war bereits 2020 beim ersten Zuger Cupsieg mit dabei und erzählt uns... Staub: "Erfahrene Spieler geben dem Team Sicherheit"
Zug United gewinnt den Schweizer Cup bei den Männern. Die Zentralschweizer agieren gradliniger als der Qualisieger, Goalie Nils Schälin und Albin Sjögren mit 6 Punkten... Abgeklärte Zuger schlagen HCR im Cupfinal

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks