11.
01.
2020
CH Cup Männer | Autor: Streiter Constantin

Die Cupfinalisten sind bekannt

Während sich bei den Frauen Piranha und Dietlikon in einem weiteren Finalspiel duellieren, kommt es bei den Männern zur erstmaligen Cupfinal-Affiche zwischen Alligator Malans und Zug United. Titelverteidiger Langnau unterlag den Zentralschweizern knapp mit 2:4, während die Bündner den HCR klar und deutlich in die Schranken wiesen.

Die Cupfinalisten sind bekannt Alligator Malans zog mit einem deutlichen Sieg in den Cupfinal sein. (Bild: Erwin Keller)

Vor einem Jahr retteten die Tigers Langnau eine verkorkste Saison mit dem Cupsieg in der Wankdorfhalle. Nun scheiterte der Titelverteidiger im Halbfinal knapp gegen Zug United. Die Tigers konnten gegen die in der Meisterschaft deutlich besser klassierten Zentralschweizer zweimal einen Rückstand egalisieren, in der 50. Minute stand es 2:2. Danach trafen Staub und Larsson innerhalb von knapp anderthalb Minuten zur Zwei-Tore-Führung für die Gäste. Bei diesem Resultat blieb es.

Eine klare Angelegenheit war der zweite Halbfinal zwischen Malans und dem HCR. Nach dem 1:0 durch Joshua Schnell in der 9. Minute erhöhten die Bündner Herrschäftler im Mitteldrittel bis auf 5:0, ehe die Gäste aus Winterthur erstmals jubeln durften. Im letzten Spielabschnitt trafen Hartmann, Buchli und Berry zum deutlichen Schlussresultat von 8:1. Der vierfache Cupsieger Malans triff am 22. Februar somit auf die Zentralschweizer, die bei den Frauen zuletzt 2014 triumphierten. Für Zug Uniteds Männer-Abteilung wäre es hingegen der erste nationale Titel.

Bei den Frauen kommt es einmal mehr zum "ewigen Duell" zwischen Dietlikon und Piranha. Nach dem deutlchen Sieg der Jets am letzten Wochenende gegen die Skorps sah auch Piranha gegen Laupen früh wie der sichere Gewinner aus. Doch nach dem 5:1 bei Spielhälfte liessen die Bündnerinnen etwas nach und mussten Laupen bis zur 47. Minute auf 6:4 herankommen lassen. Rensch, Zwinggi und Rüttimann erhöhten danach zum letztlich klaren 9:4 für Piranha.

Im Ligacup-Final der Männer trifft Kappelen auf Blau-Gelb Cazis. Bei den Frauen wird der Gegner von Titelverteidiger Semsales erst morgen Sonntag ermittelt.

 

 


piranha chur - UHC Laupen ZH 9:4 (4:1, 1:0, 4:3)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 356 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 3. A. Schneller (M. Aanerud) 1:0. 15. M. Wick (K. Klapitová) 2:0. 15. A. Schneller (K. Zwinggi) 3:0. 16. S. Ulber (K. Klapitová) 4:0. 19. G. Behluli 4:1. 30. C. Rüttimann (S. Ulber) 5:1. 41. A. Wildermuth 5:2. 45. Y. Hofmann (A. Wildermuth) 5:3. 45. K. Klapitová (S. Ulber) 6:3. 47. L. Rüegg (Eigentor) 6:4. 48. L. Rensch 7:4. 53. K. Zwinggi (C. Rüttimann) 8:4. 60. C. Rüttimann (K. Klapitová) 9:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen piranha chur. 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

UHC Alligator Malans - HC Rychenberg Winterthur 8:1 (1:0, 4:1, 3:0)
Sporthalle Lust, Maienfeld. 765 Zuschauer. SR Preisig/Schädler.
Tore: 9. J. Schnell (J. Nurmela) 1:0. 25. F. Tromm (R. Buchli) 2:0. 32. K. Berry (S. Nett) 3:0. 36. J. Schnell (C. Camenisch) 4:0. 38. D. Hartmann 5:0. 40. T. Studer (L. Conrad) 5:1. 47. D. Hartmann (J. Schnell) 6:1. 58. R. Buchli 7:1. 60. K. Berry (F. Tromm) 8:1.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 3mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur.

Tigers Langnau - Zug United 2:4 (1:1, 0:1, 1:2)
Espace-Arena, Biglen. 772 Zuschauer. SR Hohler/Koch.
Tore: 12. S. Fiechter (S. Nigg) 0:1. 16. Y. Glauser (M. Strohl) 1:1. 26. E. Julkunen (S. Nigg) 1:2. 50. S. Steiner (K. Kropf) 2:2. 53. M. Staub (A. Furger) 2:3. 54. A. Larsson (A. Furger) 2:4.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.

Hat Sven Körner Geschichte geschrieben? Im 1/32-Final des Schweizer Cup kam der Goalie des UHC Thun gegen die Visper Lions zu einem 40-minütigen Einsatz als Flügel - und... Ein Goalie auf Abwegen
Am Sonntag gelang Unihockey Bassersdorf Nürensdorf im 1/32-Final des Schweizer Cup eine wahre Sensation. Der 1. Ligist bezwang das NLA-Team Chur Unihockey diskussionslos mit... Ganz: "Haben uns nur noch angelacht"
Die 1/32-Finals im Schweizer Cup haben bei den Männern erste prominente Opfer gefordert. Bassersdorf Nürensdorf kegelte Chur Unihockey aus dem Wettbewerb und Ad Astra Sarnen... Chur und Sarnen scheitern
Nachdem der Start des Cup-Wettbewerbs bereits vor einem Monat verschoben werden musste, wird aufgrund der aktuellen Lage die erste Runde noch weiter hinausgeschoben. Geplant... 1. Cup-Runde erneut verschoben

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks