17.
10.
2004
CH Cup Männer | Autor: UHC Uster

CH-Cup Herren: Cupniederlage gegen Köniz

Im Cup-Achtelfinale gegen Floorball Köniz war den Ustermern wie schon tags davor im Meisterschaftsspiel gegen Waldkirch St.Gallen das Glück nicht hold: Der Gast aus Bern setzte sich nach hartem Kampf in der Verlängerung mit 6:5 durch.

Nachdem im ersten Drittel gar keine Tore gefallen waren, eröffnete Nationalspieler Daniel Bill nach 23 Minuten das Skore. In der Folge kassierte das Heimteam gleich mehrere, teils harte Strafen innert weniger Minuten. Das Unterzahlspiel schien den Ustermern anfangs gar nicht so schlecht zu bekommen. Cyril Hänggi verwertete einen Konter zum Ausgleich. In doppelter Überzahl traf Köniz dann schliesslich doch noch und führte erneut. Doch die Spieler des UHC Uster liessen sich von der nun aufgekommenen Cup-Stimmung in der Halle anstecken und steigerten sich zu Mitte des Spiels gewaltig. Die Mannschaft spielte konzentrierter und effizienter: 3 Mal traf der Gastgeber bis zur Pausensirene noch ins Netz der Könizer. Im Schlussabschnitt spielte zu Beginn nur der Gegner. Drei Mal waren die Berner erfolgreich und plötzlich war der Gast wieder auf der Siegesstrasse. Erst mit dem ersten Einsatz der Sturmlinie Aellig/Sigg/Binggeli kam wieder Schwung ins Spiel der Oberländer, die nun auch selber wieder zu guten Chancen kamen. Lundin nutzte 2 Minuten vor Schluss eine davon zum 5:5. Die Verlängerung begann furios: Torhüter Edi-Marc Schütz hielt Uster mit einem unglaublichen Reflex gegen Christopher Pergelius im Spiel. Das zweite Mal, rund 3 Minuten später, machte es der schwedische Söldner besser und sicherte Floorball Köniz den Sieg.


UHC Uster – Floorball Köniz 5:6 n.V. (0:0, 4:2, 1:3, 0:1)
Buechholz, Uster - 217 Zuschauer.
SR: Wunden / Grütter
Tore: 23. Bill (Pergelius) 0:1. 24. Hänggi (Binggeli/Ausschluss Lundin!) 1:1. 26. Balmer (Gehr/Ausschlüsse Lundin, Bücheler) 1:2. 30. Kaufmann (Egger) 2:2. 34. Kohli (Maag) 3:2. 39. Ermling 4:2. 43. Bill (Pergelius) 4:3. 50. Wanner (Gehr) 4:4. 52. Cantin (Pergelius) 4:5. 59. Lundin (Ermling) 5:5. 64. Pergelius (Bill/Ausschluss Jungo!) 5:6
Strafen: Uster 5x2', Köniz 2x2'
UHC Uster: Schütz; Roth, Egger; Maag, Schelling; Lundin, Ermling, Kaufmann; Kohli, Gadient, Pondaco; Hänggi, Künzler, Bücheler, Aellig, Sigg, Binggeli
Floorball Köniz: Steck; Hunziker, Von Gunten; Jungo, Gerber; Ott, Wermuth; Bill, Pergelius, Bigler; Cantin, Balmer, Gehr; Dunkel, Gerber, Wanner
Bemerkungen: 23. Lattenschuss Jungo. 26. Lattenschuss Gehr. Uster ohne Hürlimann, Dolski (beide verletzt)
Tim Mock, Captain von Zug United, feiert mit seinem Team bereits den zweiten Titel im Jahr 2024, diesmal vor über 9000 Zuschauern in Fribourg. Er ordnet den Triumph der... "Kann es noch nicht richtig realisieren"
HCR-Verteidiger Nicola Bischofberger stand lange auf dem Feld, als sein Team mit sechs gegen fünf Feldspielern zwischenzeitlich noch einmal bis auf zwei Tore an Zug United... Bischofberger: "Viel zu wenig bissig"
Der 29-jährige Verteidiger Manuel Staub trug im Cupfinal offensiv und defensiv zum Zuger Titel bei. Er war bereits 2020 beim ersten Zuger Cupsieg mit dabei und erzählt uns... Staub: "Erfahrene Spieler geben dem Team Sicherheit"
Zug United gewinnt den Schweizer Cup bei den Männern. Die Zentralschweizer agieren gradliniger als der Qualisieger, Goalie Nils Schälin und Albin Sjögren mit 6 Punkten... Abgeklärte Zuger schlagen HCR im Cupfinal

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks