17.
09.
2018
Liga Cup Frauen | Autor: Floorball Riders

Riders eine Runde weiter

Die FB Riders Dürnten Bubikon Rüti mussten in Schwanden gegen die Hurricans aus der 2.Liga den Sechszehntelfinal im Schweizercup antretten. Die Riders konnten das Spiel mit 0:10 für sich entscheiden und sind nun im SchweizerCup eine Runde weiter.

Riders eine Runde weiter Die Riders liessen in Schwanden nichts anbrennen. (Bild: Floorball Riders)

Für die Gäste sah das Spiel am Anfang nicht überragend aus, trotz des gesuchten Führungstreffers waren Sie zu wenig effizient vor dem Tor und konnten die herausgespielten Chancen nicht nutzen. Mit grosser Mühe das eigene Spiel zu spielen, kam dann durch Anja Werz nach 19:26 die Erleichterung. Die Ritterinnen konnten somit mit einer Führung von 0:1 in die erste Drittelspause gehen.

Alle wussten, dass nach der Pause das Spiel laufen und die Führung erhöht werden muss. Beide Teams kamen sehr motiviert zurück auf's Feld. Von Beginn an spürte man grossen Druck auf beiden Seiten. Bereits nach 51 Sekunden konnte Gosia den zweiten Treffer für die in Gelb spielenden Riders erzielen. Die Hurricans jedoch hatten gute Chancen und Spielflüsse, mussten aber vor dem eigenen Tor mit den stärker gewordenen Schüssen der Ritterinnen kämpfen, die nach 40 Spielminuten dank verschiedenen Spielideen schlussendlich durch Pascale Pfister mit 0:6 in Führung gingen.

Das Heimteam konnte trotz grossem Kampfwillen das einmalige Überzahlspiel und die Torchancen nicht ausznutzen und blieben nach 60 Minuten torlos. Die Gäste wiederum waren in Spiellaune und konnten somit ihre Führung im letzten Drittel durch das letzte erzielte Tor von Eveline Scherrer auf das Schlussresultat von 0:10 ausbauen. Nach einem ersten schwachen Drittel der Riders-Damen hatten Sie das Spiel gut im Griff und waren mit diesem Sieg gut vorbereitet auf das erste langersehnte Saison-Heimspiel.

Franziska Müller gehört zu den erfahrensten Spielerinnen im Team von Oekingen. Obwohl es bereits ihre 7. Finalteilnahme im Wankdorf war, freute sie sich nach dem Spiel... „Wir geniessen es extrem, hier zu sein“
Der erste Titel am Cupfinal-Tag in Bern geht an die Frauen des UHC Oekingen. Die Solothurnerinnen gewinnen im Final gegen die Kloten-Dietlikon Jets und holen sich den Ligacup... Sechster Titel für die Ö-Queens
Ludovic Vial bescherte als Headcoach des UHT Semsales der Westschweiz den ersten Titel im Unihockey. Im Interview erzählt er, was dieser Erfolg für die Romandie für eine... "C'est incroyable"
Désirée Holdener ist eine der wenigen sehr erfahrenen Spielerinnen im Kader der Red Devils March-Höfe Altendorf. Die Schwyzerinnen zeigten im Ligacup-Final trotz... "Können zufrieden mit unserer Leistung sein"

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks