05.
03.
2016
Liga Cup Männer | Autor: Voneschen Reto

Kappelens Premiere

Der UHC Kappelen gewinnt einen emotionalen Liga-Cupfinal mit 11:9 gegen Nuglar United. Für Kappelen der erste Cupsieg bei der dritten Finalteilnahme.

Kappelens Premiere Geschafft: Kappelen feiert seinen ersten Cuptitel (Bild Erwin Keller)

Was für eine Kulisse im Ligacupfinal - 1752 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung in der Wankdorfhalle. Die Finalisten Kappelen und Nuglar sorgten auch dafür, dass die Zuschauer auf ihre Kosten kamen. Nuglar holte bis zur 53. Minute einen 2:7-Rückstand zur Spielhälfte auf. Kappelens Matthias Otti liess sich davon nicht beeindrucken und erzielte in der 55. und 58. Minute die entscheidenden Treffer 11:9-Sieg. Nuglar spielte die Schlussminute mit vier gegen zwei Feldspielern - ins Tor wollte aber kein Abschluss mehr.

So hart sich die beiden Kontrahenten bekämpften - Kappelens Bester Marc Reusser musste die Partie ab dem Schlussdrittel verletzt von der Bank aus verfolgen - so fair die Geste nach Spielschluss. Arm in Arm stellten sich die Finalisten zum Gruppenfoto aus. In der Tat hatten beide beste Werbung für Kleinfeld-Unihockey gemacht.

In der elften Minute ging Kappelen nach einem Doppelschlag erstmals mit zwei Toren in Führung (4:2), bis zur ersten Pause erhöhten die Berner auf 6:2. Nuglar wankte, fing sich aber ab Spielhälfte auf. Vor allem die omnipräsenten Kurtesi-Brüder sorgten für viel Gefahr vor dem Kappelen-Tor. Dank ihren vier Toren hiess es «nur» 8:6 für Kappelen zur zweiten Pause. Wieder mit einem Doppelschlag erhöhten die Seeländer auf 9:7, doch Nuglar konnte nochmals ausgleichen. Ein letztes Mal. Kappelen war eine Spur ausgeglichener besetzt und so ein verdienter Cupsieger.


 

UHC Kappelen - UHC Nuglar United 11:9 (6:2, 2:4, 3:3)
Wankdorf, Bern. - 1752 Zuschauer. - SR Christoffel.
Tore: 1. Tanner 0:1. 5. Reusser (Hügli) 1:1. 6. Wüthrich 2:1. 8. Kurtesi (Tanner) 2:2. 11. Zesiger (Reusser) 3:2. 11. Bieli (Rufener) 4:2. 15. Zesiger 5:2. 18. Zesiger 6:2. 28. Otti (Wüthrich) 7:2. 29. Kurtesi (Kurtesi) 7:3. 31. Kurtesi 7:4. 31. Kurtesi (Kurtesi) 7:5. 36. Zesiger (Reusser) 8:5. 39. Kurtesi 8:6. 43. Tanner (Kurtesi) 8:7. 51. Baumann (Wüthrich) 9:7. 52. Meier 9:8. 53. Tanner (Meier) 9:9. 55. Otti (Hügli) 10:9. 58. Otti 11:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Kappelen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Nuglar United.

 

25276.jpg

 

Renato Schneider hat mit seinem Tor in der zehnten Minute im Ligacup-Final die Aufholjagd von Blau-Gelb Cazis eingeleitet. Im Interview spricht der 34-fache Nationalspieler... "Hätten noch mehr auf dem Kasten"
Und am Ende sind die Besten wieder unter sich, auch wenn die vermeintlichen Favoriten zum Teil hart zu kämpfen hatten. Nur Kronfavorit Cazis liess nie Zweifel übrig über... Liga-Cup Männer, 1/4-Finals
Die beiden Ligacup-Halbfinals der Männer sorgten wie erwartet für viel Spannung. Mit Kappelen und Blau-Gelb Cazis konnten sich schlussendlich die beiden Leader der... Neue Finalpaarung trotz Favoritensiege
Die höchstens aufgrund der Tabellenposition leicht zu favorisierenden Spitzenreiter der Ost- und Westgruppe müssen in den Halbfinals des Ligacups auswärts antreten. So... Die Spitzenteams unter sich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+179.000
2.Zug United+98.000
3.UHC Alligator Malans+126.000
4.Ad Astra Sarnen+46.000
5.SV Wiler-Ersigen+26.000
6.Tigers Langnau-24.000
7.HC Rychenberg Winterthur-44.000
8.Floorball Köniz+43.000
9.UHC Uster-23.000
10.Waldkirch-St. Gallen-63.000
11.Chur Unihockey-42.000
12.UHC Thun-300.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+189.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+89.000
3.piranha chur+26.000
4.Zug United+06.000
5.FB Riders DBR-16.000
6.Wizards Bern Burgdorf+83.000
7.Unihockey Berner Oberland-13.000
8.R.A. Rychenberg Winterthur-43.000
9.UHC Laupen ZH-130.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-170.000
1.Unihockey Basel Regio+119.000
2.Ticino Unihockey+99.000
3.Floorball Thurgau+166.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+76.000
5.UHC Grünenmatt+06.000
6.UHC Sarganserland+06.000
7.Regazzi Verbano UH Gordola+15.000
8.I. M. Davos-Klosters-53.000
9.UHT Eggiwil-93.000
10.RD March-Höfe Altendorf-101.000
11.Floorball Fribourg-60.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-140.000
1.Waldkirch-St. Gallen+119.000
2.UH Appenzell+78.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+66.000
4.Unihockey Basel Regio+26.000
5.UH Lejon Zäziwil+04.000
6.Aergera Giffers-23.000
7.Nesslau Sharks-43.000
8.Floorball Uri-63.000
9.Visper Lions-70.000
10.UC Yverdon-70.000

Quicklinks