21.
11.
2023
NLB Frauen | Autor: Domeisen Olivia

Chilis verteidigen dritten Platz, Uri überrascht Lejon

In der NLB werden Appenzell und Waldkirch ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen gegen Zulgtal beziehungsweise Nesslau. Frauenfeld siegt im Lions-Derby, bleibt aber in der Dreiergruppe am Tabellenende. Das Direktduell zwischen Basel und den Chilis bot Spannung, ebenso das Spiel Uri gegen Lejon, bei dem die Urnerinnen reüssieren.

Chilis verteidigen dritten Platz, Uri überrascht Lejon Floorball Uri freut sich über den Sieg gegen das zweitplatzierte Zäziwil. (Bild: Michael Peter)

Nach dem Cup-Aus am Freitag gegen die Wizards gewinnen im St. Galler Derby zwischen Waldkirch und Nesslau die Städterinnen. Schon nach 33. Sekunden traf Waldkirch mit Shannon Brändli das erste Mal. Danach liess das Tempo des Heimteams jedoch nach und so fand Nesslau mit dem Anschlusstreffer in der 17. Minute ebenfalls ins Spiel. Auch im zweiten Drittel konnten die St. Gallerinnen die Leistung aus dem Cup nicht abrufen, trotzdem erhöhten sie auf 4:1. Im Schlussdrittel brachte Waldkirch den Sieg trotz zwei Gegentreffern ins Trockene.

Appenzell traf gegen Zulgtal konstant und so stand es kurz nach Halbzeit 4:0 für die Gäste. Laura Inauen erhöhte in der 54. Minute auf 5:0, bevor Leila Dähler der Ehrentreffer für die Aufsteigerinnen gelang. Für die Appenzellerinnen sind die wichtigen Punkte, um am breiten Tabellenmittelfeld dranzubleiben.

Im Lions-Duell zwischen Frauenfeld und Visp setzten sich die Löwinnen aus Frauenfeld durch. Das Spiel war bis zur 19. Minute ausgeglichen, bis Kate Meldere die Ostschweizerinnen in Führung brachte. Im zweiten Drittel legte das Heimteam mit drei schnellen Toren nach. Dann allerdings meldeten sich die Walliserinnen mit zwei Treffern zurück und konnten zwischenzeitlich zum 2:4 aufschliessen. Noch vor Drittelsende erzielte Cécile Müller ihr zweites Tor für die Frauenfeldnerinnen, wie auch Meldere kurz vor Schluss. Die Red Lions bleiben trotz diesem Sieg sieben Punkte hinter Appenzell und somit dem Tabellenmittelfeld.

Zwei fesselnde Duelle mit einem Underdog-Sieg
Ein äusserst animierter und strafenreicher Kampf bot das Direktduell zwischen den Chilis und Basel Regio. Bereits im ersten Drittel mussten die Baslerinnen eine Strafe hinnehmen, die ihre vorherige Führung wieder zunichtemachte. Davon liessen sie sich aber nicht beirren und schossen im Mitteldrittel zwei weitere Tore. Ab der 33. Minute kamen die Gäste zurück ins Spiel - erneut dank einer Strafe gegen Basel. Den Chilis widerfuhr aber das gleiche Leid und sie gerieten aufgrund einer Strafe in Rückstand, welchen Kim Bichsel aber in der 39. Minute gleich wieder neutralisierte. Auch das letzte Drittel war von Strafen geprägt, den Unterschied machten jedoch zwei Rümlanger Tore. Die Chilis bleiben dank diesem knappen 6:5-Sieg auf dem dritten Platz, mit einem Punkt Vorsprung auf Basel.

In einem ebenso spannenden Duell zwischen Uri und Lejon gewinnen die Urnerinnen als Underdog knapp mit 5:4. Den Unterschied zugunsten der Innerschweizerinnen machte Nikol Drabekova, die ihr Team in Führung schoss und in der 50. Minute den Ausgleichstreffer erzielte. Im zweiten und dritten Drittel schossen beide Seiten zwei Tore. Zäziwil kann trotz dieses Verlustes und dem Sieg der Chilis den zweiten Platz verteidigen.

 

NLB Frauen, 10. Runde

UH Zulgtal Eagles
-
UH Appenzell
1:5
Red Lions Frauenfeld

-
Visper Lions
6:2
Chilis Rümlang-Regensdorf
-
Unihockey Basel Regio
6:5
UH Lejon Zäziwil

-
Floorball Uri

4:5
Waldkirch-St. Gallen
-
Nesslau Sharks
6:3

 

Die ersten Spiele im NLB-Halbfinal der Frauen gehen zugunsten der Heimteams aus. Insgesamt fallen in den zwei Partien nur neun Tore, wobei WaSa und Zäziwil das bessere Ende... WaSa und Zäziwil legen vor
Nach der erfolgreichen Playoff-Halbfinal-Qualifikation des NLB-Frauenteams kann der UHC Waldkirch-St. Gallen auch neben dem Platz erfreuliche Neuigkeiten verkünden: Simone... Simone Baratin übernimmt WaSa-Frauen
Das siebtplatzierte Floorball Uri und das fünftplatzierte Appenzell bezwingen ihre besser klassierten Gegnerinnen im Viertelfinal mit 3:1 Siegen. Auch Qualisieger WaSa zieht... Uri und Appenzell in vier Spielen zur Überraschung
Lejon Zäziwil steht als erster Halbfinalist der NLB Frauen fest. Die Chilis und Basel können am Sonntag den ersten gegnerischen Matchball abwehren. Am Wochenende gibt es in... Heimnachteil und eine erste Entscheidung

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks