19.
11.
2017
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen, 10. Runde

Zum Auftakt der Rückrunde kommen Dietlikon und Chur zu Kantersiegen. Die Wizards und die Skorpions gewinnen auswärts knapp und Aergera Giffers bezwingt BEO.

NLA Frauen, 10. Runde Die Skorps setzten sich in Zug hauchdünn durch. (Bild: Michael Peter)

Ein spannendes Spiel erlebte das Publikum in der Zentralschweiz. Trotz früher Führung gelang es den Skorps erst in der Schlussphase das Spiel zu entscheiden. In der 46. Minute lag sogar Zug erstmals in Front, ehe Beer und Walther in den letzten fünf Minuten die drei Punkte für die Emmentalerinnen sicherten.

Zu Kantersiegen kamen die Liga-Dominatorinnen von Piranha Chur (21:0 in St. Gallen) und Dietlikon (14:1 gegen Frauenfeld). Besonders Chur steigerte beim Aufsteiger in einen Spielrausch und erzielte zehn Tore im letzten Drittel. Dietlikon hatte im zweiten Drittel einen kleinen Durchhänger, entschied die Abschnitte eins und drei hingegen mit 6:0 für sich.

Das erwartet enge Spiel gab es zwischen den Red Ants und Bern Burgdorf. Simone Wyss erzielte für die Wizards alle drei Tore in der regulären Spielzeit, darunter den Ausgleich in der 57. Minute, nur Sekunden nach dem 3:2 für die Winterthurerinnen. Im Penaltyschiessen setzten sich die Wizards schlussendlich durch und festigen den dritten Platz in der Tabelle.

In Giffers holte Aergera seinen vierten Saisonsieg, wobei dies der erste Erfolg vor heimischem Publikum war. Für die Freiburgerinnen erzielten Buri und Köstinger fünf der sechs Tore. Auch diese Partie wurde erst in den Schlussminuten entschieden. BEO lag zwar zu keinem Moment in Führung, konnte aber bis zum 4:4 die Partie jedes Mal ausgleichen.

 


Zug United - Skorpion Emmental Zollbrück 4:5 (1:2, 2:1, 1:2)
Sporthalle Schönenbüel, Unterägeri. 64 Zuschauer. SR Lieberherr/Rhöös.
Tore: 2. N. Reinhard (K. Beer) 0:1. 13. N. Susztak (J. Felder) 1:1. 16. N. Reinhard (K. Stettler) 1:2. 21. A. Meyer 2:2. 26. K. Beer (D. Berger) 2:3. 31. Ron. Bichsel (T. Meyer) 3:3. 46. T. Meyer (F. Kuhlmann) 4:3. 56. F. Walther (K. Stettler) 4:4. 60. K. Beer (N. Reinhard) 4:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. keine Strafen.

UHC Dietlikon - UH Red Lions Frauenfeld 14:1 (6:0, 2:1, 6:0)
Hüenerweid, Dietlikon. 134 Zuschauer. SR Rudin/Siegfried.
Tore: 4. C. Wohlhauser (K. Luck) 1:0. 5. L. Bürgi (M. Wiki) 2:0. 9. E. Ackermann 3:0. 17. A. Gämperli (I. Gerig) 4:0. 18. E. Ackermann (K. Luck) 5:0. 19. M. Wiki (A. Gämperli) 6:0. 25. M. Wiki (A. Gämperli) 7:0. 26. A. Ressnig (N. Fässler) 7:1. 37. L. Pedrazzoli (T. Stella) 8:1. 48. L. Bürgi (I. Gerig) 9:1. 50. M. Wiki (I. Gerig) 10:1. 53. M. Wiki 11:1. 53. J. Suter (L. Pedrazzoli) 12:1. 55. M. Wiki (A. Gämperli) 13:1. 58. M. Wiki (A. Gämperli) 14:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

R.A. Rychenberg Winterthur - Wizards Bern Burgdorf 3:4 n.P. (1:0, 1:2, 1:1, 0:0)
Oberseen, Winterthur. 193 Zuschauer. SR Keel/Pestoni.
Tore: 20. E. Bengtsson (T. Koller) 1:0. 21. Si. Wyss (L. Cina) 1:1. 24. Si. Wyss (N. Havlíková) 1:2. 26. J. Krähenbühl (A. Frick) 2:2. 55. C. Chalverat (E. Bengtsson) 3:2. 57. Si. Wyss (L. Hanimann) 3:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

Waldkirch-St. Gallen - piranha chur 0:21 (0:5, 0:6, 0:10)
Athletik-Zentrum, St. Gallen. 93 Zuschauer. SR Lehmann/Manser.
Tore: 3. C. Rüttimann (K. Zwinggi) 0:1. 10. L. Cotti (N. Spichiger) 0:2. 13. N. Spichiger (L. Cotti) 0:3. 16. K. Zwinggi (L. Rensch) 0:4. 18. N. Spichiger (N. Handl) 0:5. 24. P. Von Rickenbach (S. Eskelinen) 0:6. 29. A. Dellagiovanna (C. Rüttimann) 0:7. 32. F. Marti (C. Rüttimann) 0:8. 38. A. Dellagiovanna (K. Zwinggi) 0:9. 40. A. Dellagiovanna (C. Rüttimann) 0:10. 40. S. Ulber (S. Eskelinen) 0:11. 43. F. Marti (C. Rüttimann) 0:12. 46. F. Marti (L. Rensch) 0:13. 47. S. Eskelinen 0:14. 49. K. Zwinggi (S. Eskelinen) 0:15. 50. N. Handl (S. Buchli) 0:16. 51. P. Von Rickenbach (K. Zwinggi) 0:17. 52. S. Ulber (A. Dellagiovanna) 0:18. 52. K. Zwinggi (S. Eskelinen) 0:19. 59. P. Von Rickenbach (C. Rensch) 0:20. 60. N. Spichiger 0:21.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

Aergera Giffers - Unihockey Berner Oberland 6:4 (2:1, 1:2, 3:1)
Sporthalle Giffers-Tentlingen, Giffers. 102 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 8. C. Köstinger (E. Ganz) 1:0. 18. N. Dietrich (L. Bertolotti) 2:0. 19. E. Niemelä (K. Würsten) 2:1. 21. L. Thierstein (B. Liechti) 2:2. 24. C. Köstinger (A. Kohler) 3:2. 24. E. Niemelä (K. Würsten) 3:3. 47. M. Buri (A. Kohler) 4:3. 54. P. Greber (F. Holmberg) 4:4. 57. C. Köstinger (E. Ganz) 5:4. 60. M. Buri 6:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Aergera Giffers. 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

Die sechste Runde der NLA Frauen eröffnete Skorpion Emmental Zollbrück mit einem Derbysieg über Unihockey BEO. Am Sonntag wurden drei der vier Partien von den Gastteams... NLA Frauen: 6. Runde
Anders als bei den Männern geht der Spielbetrieb bei den Frauen noch bis Ende Oktober ohne Unterbrechung weiter. Am Samstag treffen im dritten Berner Derby des Monats... NLA Frauen: Vorschau 6. Runde
Im jüngsten Team der Vereinsgeschichte der Red Ants ist Alexandra Frick eine von drei verbliebenen Routiniers. Die 28-Jährige über ihre bis zu zwölf Jahre jüngeren... Ale Frick: „Jedes Tor ist wichtig“
Als einzige Mannschaften holen Piranha Chur und der UHC Laupen das Punktemaximum aus der Doppelrunde. Die Wizards hingegen verlieren auch das zweite Heim-Derby des... NLA Frauen: 5. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur46:1318
2.Kloten-Dietlikon Jets33:1615
3.Skorpion Emmental Zollbrück31:1913
4.Wizards Bern Burgdorf34:2011
5.Unihockey Berner Oberland27:219
6.UHC Laupen ZH21:259
7.R.A. Rychenberg Winterthur18:366
8.Zug United13:336
9.Aergera Giffers17:442
10.UH Red Lions Frauenfeld9:221
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR27:2115
2.Waldkirch-St. Gallen31:1713
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf24:2112
4.SU Mendrisiotto29:2111
5.UH Appenzell26:1810
6.Unihockey Basel Regio33:309
7.UH Lejon Zäziwil33:357
8.Floorball Uri20:246
9.UHC Trimbach17:414
10.UC Yverdon14:263

Quicklinks