31.
08.
2022
Nati Frauen A | Autor: swiss unihockey

Neue Aufgaben für Marti und Hofbauer

Die Schweizer Nationalteams werden neu in Frauen und Männer mit jeweils einer eigenen Leitungsperson unterteilt, die beide im Topsharing Mitglieder der Geschäftsleitung sind. Mit den beiden ehemaligen Captains der Schweiz, Matthias Hofbauer und Flurina Marti konnten die zwei Stellen ideal besetzt werden.

Neue Aufgaben für Marti und Hofbauer Flurina Marti stand letzten November noch selbst für die Nati im Einsatz. (Bild: Dieter Meierhans)

Flurina Marti verkündete letzten Dezember nach der WM ihren Rücktritt aus dem Nationalteam und trat Ende Saison auch aus dem Verein zurück. Sie trug sechs Jahre lang die Captainbinde der Schweiz und bestritt 110 Länderspiele. Bereits während ihrer Karriere arbeitete sie als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Studiengang Sportmanagement an der Fachhochschule Graubünden und bringt somit die optimalen Voraussetzungen mit. Auch die Position der Männer konnte mit einem Wunschkandidaten besetzt werden. Der Rekordnationalspieler Matthias Hofbauer kennt das nationale und internationale Unihockey wie auch die Sportschweiz sehr gut und arbeitet seit über zwei Jahren als Athletenbetreuer bei swiss unihockey. Sein Hintergrund als Betriebswirtschafter rundet sein Profil ideal für die Besetzung dieser Funktion ab.

swiss unihockey will mit dieser Anpassung den Bedürfnissen der beiden Geschlechter besser gerecht werden. Mit der neuen Struktur wird die Schnittstelle zu den Vereinen intensiver betreut und die vielfältigen Aufgaben von sieben Nationalteams und über 50 Staffmitgliedern werden besser verteilt. Die Athletenbetreuung sowie die Aufgaben der Zusammenarbeit mit der Armee werden in die Leitung Nationalteams integriert. Durch die Doppelbesetzung der Leitung Nationalteams soll die Weiterentwicklung der Nationalteams weiter vorangetrieben werden.

 

maverick

01:21:54
28. 12. 2022
555

maverick

01:21:53
28. 12. 2022
555

Jegen Christof

01:21:36
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:21:09
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:20:57
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:20:49
28. 12. 2022
555

Michel Gerber

01:20:40
28. 12. 2022
555

maverick

01:20:27
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:20:17
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:59
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:11
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:10
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:09
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:09
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:09
28. 12. 2022
555

xpmxvMAf 176.111.174.159

01:19:08
28. 12. 2022
555
An den nächsten World Games in China werden erstmals auch Frauen-Teams teilnehmen. Nach der WM in Singapur steht bereits mehr als die Hälfte des Teilnehmerfelds, es fehlen... Reise nach China
Weltmeisterschaften sorgen auch abseits der Top-4-Nationen immer wieder für interessante Geschichten. So spielte sich am Ende der Tabelle eine Stürmerin von Gurmels ins... Wirblige Französin und Erklärungsnot
Lara Heini hat es dank guten Leistungen ins Allstar-Team geschafft, Noora Holle wies dafür die beste Abwehrquote auf. Veera Kauppi konnte ihre Tränen nicht mehr... Finnische Tränen und Berner Rekord
In einem engen Spiel, das erst in den Schlussminuten entschieden wird, sichert sich Lettland an der WM in Singapur den 7. Schussrang. Auch die Slowakei gewinnt das letzte... Die Slowakei lässt nichts anbrennen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks