08.
12.
2023
Nati Frauen A | Autor: swiss unihockey

WM-Ende für Larsson

Die Schweizer Nationalspielerin Linn Larsson kann krankheitsbedingt nicht mehr an der Weltmeisterschaft in Singapur teilnehmen. Für sie rückt die mitgereiste Ersatzspielerin Lisa von Arx ins Kader.

WM-Ende für Larsson Für Linn Larsson ist das Turier vorzeitig beendet. (Bild: IFF)

Die 20-jährige Stürmerin der Kloten-Dietlikon Jets, Linn Larsson, fällt krankheitsbedingt für die restlichen Spiele der Weltmeisterschaft in Singapur aus. Am vergangenen Samstag gab sie ihr WM-Debüt für die Schweiz und konnte sich in den drei Gruppenspielen einen Assist gutschreiben lassen.

Bereits für den heutigen Viertelfinal gegen die Slowakei rückt an ihrer Stelle die nach Singapur mitgereiste Lisa von Arx ins Kader. Die 18-jährige Wizards-Stürmerin kam bisher noch nie an einer A-WM zum Einsatz.

 

An den nächsten World Games in China werden erstmals auch Frauen-Teams teilnehmen. Nach der WM in Singapur steht bereits mehr als die Hälfte des Teilnehmerfelds, es fehlen... Reise nach China
Weltmeisterschaften sorgen auch abseits der Top-4-Nationen immer wieder für interessante Geschichten. So spielte sich am Ende der Tabelle eine Stürmerin von Gurmels ins... Wirblige Französin und Erklärungsnot
Lara Heini hat es dank guten Leistungen ins Allstar-Team geschafft, Noora Holle wies dafür die beste Abwehrquote auf. Veera Kauppi konnte ihre Tränen nicht mehr... Finnische Tränen und Berner Rekord
In einem engen Spiel, das erst in den Schlussminuten entschieden wird, sichert sich Lettland an der WM in Singapur den 7. Schussrang. Auch die Slowakei gewinnt das letzte... Die Slowakei lässt nichts anbrennen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks