18.
10.
2023
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Fünf Spieler vor Länderspiel-Premiere mit A-Nati

Der Männer A-Nationaltrainer, Johan Schönbeck, hat das Kader für das Trainingscamp und die Euro Floorball Tour (EFT) im November zusammengestellt. Fünf Spieler werden zum ersten Mal für das A-Team auflaufen. Ebenfalls bekannt ist das Aufgebot der Männer U23 für das Trainingscamp in Siggenthal. Headcoach Simon Linder hat drei Spieler erstmals nominiert.

Fünf Spieler vor Länderspiel-Premiere mit A-Nati Matteo Steiner steht vor seinem Länderspiel-Debüt in der A-Nati. (Bild: Wilfried Hinz)

Vom 10.-12. November bestreitet das Männer A-Nationalteam an der EFT in Malmö (SWE) Länderspiele gegen Schweden, Finnland und Tschechien. In Malmö wird in gut einem Jahr auch die WM stattfinden. Bevor das Team von Johan Schönbeck nach Schweden reist, steht ein Trainingscamp in Schaffhausen an. Für das Trainingscamp und die EFT hat der Headcoach sein Kader bekanntgegeben. Zum ersten Mal hat er Matteo Steiner (Unihockey Tigers Langnau) nominiert: «Wir suchen Variabilität in der Offensive. Matteo nimmt gerne Abschlüsse, auch von weiter aussen, und hat gute physische Voraussetzungen, um 1 gegen 1 zu spielen. Zudem arbeitet er sehr intensiv in der Defensive», so Schönbeck.

Im Aufgebot stehen vier weitere Spieler, die an der EFT zu ihrer Länderspiel-Premiere kommen werden: Goalie Yanick Flury, Jan Ziehli (SV Wiler-Ersigen), David Hermle (Floorball Köniz Bern) und Pascal Schmuki (UHC Uster). Ziehli stand bereits im Aufgebot für die Länderspiele Anfang September, musste dann aber kurzfristig absagen. Erstmals seit der WM vor einem Jahr figuriert Luca Graf (Floorball Köniz Bern) im Kader. «Dass wir Änderungen im Kader im Vergleich zu den letzten Länderspielen vorgenommen haben, hat einerseits mit den Leistungen in der ersten Meisterschaftsphase zu tun, andererseits damit, dass wir mehr als 22 Spieler im Umfeld der Nati sehen wollen.»

Dem ersten Aufeinandertreffen mit den Topteams seit der Heim-WM misst Schönbeck grosse Bedeutung zu: «Wir haben nicht so viele Gelegenheiten bis zur nächsten WM, die Spieler gegen die Top-Nationen im Einsatz zu sehen. Wichtig wird auch sein, ein erstes Statement zu setzen, dass mit der Schweiz in einem Jahr in Malmö zu rechnen sein wird», meint der Nationaltrainer.

U23 will eingeschlagenen Weg verfeinern
Für das Männer U23-Nationalteam steht im November ein Trainingscamp in Siggenthal an. Mit Janis Graf (Floorball Thurgau), Yves Klöti (UHC Uster) und Jan Spinas (GC Unihockey) sind drei Spieler erstmals für die U23 nominiert. «Alle drei Spieler haben mit guten Leistungen in der laufenden Saison auf sich aufmerksam gemacht und haben sich dadurch ein Aufgebot verdient. Wir möchten sie im U23-Umfeld sehen und im nächsten Camp testen», so der Headcoach Simon Linder.

Im Trainingscamp gehe es darum, den seit Sommer eingeschlagenen Weg mit der gemeinsamen Spielphilosophie mit der A-Nati zu verfeinern. War im Sommercamp insbesondere die Defensive im Fokus, stehen nun die Umschaltungen im Offensivspiel im Vordergrund. «Hier haben wir bei den Länderspielen in Deutschland im September gegen die Referenznationen grosse Defizite auf unserer Seite festgestellt, welche es nun zu verringern gilt», sagt Linder.

 

Aufgebot Männer A-Nationalteam: Trainingscamp in Schaffhausen und Euro Floorball Tour in Malmö (SWE), 7.-12.11.2023

Torhüter: Lukas Genhart (UHC Waldkirch-St. Gallen), Yanick Flury (SV Wiler-Ersigen)
Feldspieler: Jan Zaugg, Luca Graf, David Hermle (Floorball Köniz Bern), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Paolo Riedi, Noël Seiler (GC Unihockey), Stefan Hutzli (Happee Jyväskylä, FIN), Nicola Bischofberger, Nils Conrad, Claudio Mutter (HC Rychenberg Winterthur), Jan Bürki, Marco Louis, Yannis Wyss, Jan Ziehli, Noah Siegenthaler, Andrin Hollenstein (SV Wiler-Ersigen), Janis Lauber, Matteo Steiner (Unihockey Tigers Langnau), Manuel Maurer (Växjö IBK), (Zug United), Pascal Schmuki (UHC Uster)


Aufgebot Männer U23-Nationalteam: Trainingscamp in Siggenthal, 10.-12.11.2023

Torhüter: Nils Schälin (Zug United), Janis Schwarz (Floorball Köniz Bern), Mathias Juon (UHC Thun)
Feldspieler: Linus Arnold, Severin Nigg, Julian Nigg (Zug United), Jamie Britt (UHC Alligator Malans), Luca Fankhauser, Christian Stucki (Unihockey Tigers Langnau), Niklas Graf, Oliver Wiedmer, Ramon Zenger, Janis Graf (Floorball Thurgau), Leon Tringaniello, Raul Willfratt, Jascha Haldemann Samuel Poffet (Floorball Köniz Bern), Kimo Oesch, Severin Ott (HC Rychenberg Winterthur), Yves Klöti (UHC Uster), Dylan Hasenböhler, Elia Seiler, Jan Spinas (GC Unihockey), Pablo Mariotti (UHC Waldkirch-St. Gallen)

 

Zum dritten Mal erhalten Unihockeyspielerinnen und -spieler die Möglichkeit, im Rahmen der Spitzensport-RS während 18 Wochen unter professionellen Bedingungen in Magglingen... Erstmals 3 Frauen in Unihockey-RS
Die Schweiz bestreitet ihr erstes Gruppenspiel an der WM in Malmö am Sonntag, 8. Dezember um 12:00 Uhr mittags gegen Deutschland. Der Spielplan der Titelkämpfe wurde diese... WM-Spielplan der Männer bekannt
Heute Dienstag fand die Gruppenauslosung für die Weltmeisterschaft der Männer vom 7.-15. Dezember 2024 in Malmö statt. Die Schweizer treffen in der Gruppe A auf Tschechien,... Schweiz in der WM-Gruppenphase gegen Tschechien
Nach den Qualifikationsturnieren in Europa stehen zehn Monate vor Beginn der WM in Malmö bereits drei Viertel des Teilnehmerfeldes fest. Während sich die Top-Nationen keine... 12 Startplätze für Malmö vergeben

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks