09.
12.
2012
Nati Männer A | Autor: Voneschen Reto

Komplettes All-Star-Team/Topskorer

Bei der Präsentation des All-Star-Teams der 9. Unihockey-Weltmeisterschaft ist ein kleiner Fehler unterlaufen: Verteidiger Martin Östholm ging vergessen. Ebenso ging unter, dass Emanuel Antener die Skorerwertung gewann.

Komplettes All-Star-Team/Topskorer 1, 2, 3, 4, 5... da fehlt doch einer? (Bild Erwin Keller)

Ein prestigereiche Sache ist jeweils die Zusammenstellung des WM-All-Star-Teams. Eine Nomination, die sich gut im "Unihockey-Portefeuille" eines Spielers macht. Eine unvergessliche Erinnerung ist jeweils auch das Foto des "besten WM-Blocks". Beim diesjährigen All-Star-Team gabs leider eine "kleine" Panne. Der rechte Verteidiger ging vergessen. Nur Torhüter Henri Toivoniemi (Finnland, im Final nach acht Gegentoren ausgewechselt), Verteidiger Tatu Väänänen und die Stürmer Emanuel Antener, Matthias Hofbauer und Kim Nilsson (Schweden) wurden aufgerufen. Im allgemeinen Trubel merkte scheinbar niemand auf dem Platz - auf der Tribüne war das Raunen gross -, dass Martin Östholm fehlt. Quasi als Premiere wurde erstmals ein 5-Mann-Team präsentiert. Ein Bild für die Ewigkeit (siehe oben). Wir reichen hiermit auch das Bild des sechsten Mannes, Weltmeister Martin Östholm nach:

17023.jpg
Martin Östholm

Die Ernennung für Emanuel Antener war eine Premiere. Völlig zurecht hat sich der junge Berner diese Auszeichnung verdient. Im Team der Schweizer war er einer, wenn nicht der auffälligste Akteur. Ebenfalls unter in den diversen Zeremonien ging, dass er die Skorerwertung der WM mit 9 Toren und 17 Assists gewann. Dies war auch gleichbedeutend mit der höchsten Punktzahl bisher an einem WM-Turnier. Als wertvollster Spieler wurde der Schwede Kim Nilsson mit dem goldenen Schuh von asics ausgezeichnet.16977.jpg
Emanuel Antener

Nach den Qualifikationsturnieren in Europa stehen zehn Monate vor Beginn der WM in Malmö bereits drei Viertel des Teilnehmerfeldes fest. Während sich die Top-Nationen keine... 12 Startplätze für Malmö vergeben
Die Schweiz beendet das WM-Qualifikationsturnier in Slowenien mit vier Siegen aus vier Spielen. Die Gastgeber halten bis zur Hälfte des Spiels gut mit, am Ende setzt sich das... Sieg gegen den Gastgeber zum Abschluss
Das Schweizer Männer-Nationalteam qualifiziert sich dank des 11:3-Siegs gegen Dänemark für die WM Ende 2024. Die Schweizer ziehen nach Spielhälfte mit fünf Toren auf 9:3... WM-Teilnahme mit Sieg gegen Dänemark gesichert
Im zweiten Spiel der WM-Qualifikation in Slowenien legt das A-Nationalteam der Männer mit einer soliden Leistung in den ersten zwei Dritteln die Basis zum 13:2-Sieg gegen... Schweizer Nationalteams mit deutlichen Siegen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks