14.
11.
2022
Nati Männer A | Autor: Streiter Constantin

Lettland wieder Fünfter

Am Finalwochenende wurden auch die Ränge 5 bis 8 der Männer-WM 2022 ausgespielt. Deutschland kann mit dem 6. Platz zufrieden sein, unterliegt Lettland aber am Sonntag klar. Die Slowakei überrascht mit einem deutlichen Sieg gegen Norwegen.

Lettland wieder Fünfter Die Letten beendeten das Turnier mit einem Sieg gegen Deutschland. (Bild: Fabrice Duc)

Lettland hat seine Position als bestes Team hinter den Top-4-Nationen verteidigt. Neben einem Ausreisser in Riga 2016 (Rang 10) kamen die Balten seit 2004 immer unter die besten sechs und holen sich 2022 zum dritten Mal nacheinander den 5. Platz. Nach lauter Niederlagen in der Gruppenphase legten sie einen Zacken zu. Gegen die Schweiz im Viertelfinal der erwartet schwere Gegner, gab es am Finalwochenende Siege gegen die Slowakei und Deutschland.

Doch auch unser nördlicher Nachbar kann mit dem Turnier in Zürich und Winterthur zufrieden sein. Dies vor allem dank dem 6:5 nach Verlängerung gegen Norwegen am Samstag, das einen Platz in den Top 6 bedeutete. Nach dem Sieg in der Gruppenphase gegen Lettland verpasste man es allerdings, sich in der Abschlussrangliste direkt hinter der Schweiz einzureihen, so wie das zuletzt 2012 der Fall gewesen war - damals besiegte die Schweiz Deutschland im Bronzespiel. Nach dem Sieg in der Gruppenphase gegen Lettland fehlte den Deutschen am Sonntag beim siebten Spiel in neun Tagen etwas die Kraft. Nach dem 9. Platz vor einem Jahr in Helsinki kann Deutschland aber durchaus zufrieden mit dem diesjährigen Turnier sein.

Dudovic skort und skort
Auch die Slowakei hat sich eindeutig in der höheren Division etabliert. Der siebte Schlussrang von 2021 konnte in der Schweiz wiederholt werden. Am Sonntag bezwangen die Slowaken Norwegen deutlich mit 10:5. Michal Dudovic, 2018 als WM-Topskorer noch ein wenig belächelt da er die viele Punkte gegen "Exoten" wie Singapur und Japan erzielt hatte, schliesst das Turnier als zweitbester Skorer und bester Punktesammler aller Top-8-Nationen ab. Bei vier WM-Teilnahmen kommt der 23-Jährige mittlerweile auf 69 Skorerpunkte in 25 Spielen. Seine Linie mit Roland Gasparik (ex-WaSa) war eindeutig der grösste Trumpf der Slowaken. Mit den Jahrgängen 1999 und 2000 stehen dem Duo noch viele weitere, produktive Turniere bevor.

 

WM 2022 - Spiele um Platz 5 bis 8:

Halbfinals
Lettland - Slowakei 8:5
Norwegen - Deutschland 5:6 n.V.

Spiel um Platz 7
Slowakei - Norwegen 10:5

Spiel um Platz 5
Lettland - Deutschland 8:3


Rangliste:

5. Lettland (2021: 5.)
6. Deutschland (2021: 9.)
7. Slowakei (2021: 7.)
8. Norwegen (2021: 6.)

maverick

14:11:28
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:27
02. 01. 2023
555

Jegen Christof

14:11:24
02. 01. 2023
555

Hanspeter

14:11:22
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:21
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:20
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:19
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:16
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:15
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:14
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:08
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:07
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:07
02. 01. 2023
555

OPXXUZJg 13.53.216.221

14:11:07
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:06
02. 01. 2023
555

maverick

14:11:06
02. 01. 2023
555

Hanspeter

14:11:05
02. 01. 2023
555
Nach den Qualifikationsturnieren in Europa stehen zehn Monate vor Beginn der WM in Malmö bereits drei Viertel des Teilnehmerfeldes fest. Während sich die Top-Nationen keine... 12 Startplätze für Malmö vergeben
Die Schweiz beendet das WM-Qualifikationsturnier in Slowenien mit vier Siegen aus vier Spielen. Die Gastgeber halten bis zur Hälfte des Spiels gut mit, am Ende setzt sich das... Sieg gegen den Gastgeber zum Abschluss
Das Schweizer Männer-Nationalteam qualifiziert sich dank des 11:3-Siegs gegen Dänemark für die WM Ende 2024. Die Schweizer ziehen nach Spielhälfte mit fünf Toren auf 9:3... WM-Teilnahme mit Sieg gegen Dänemark gesichert
Im zweiten Spiel der WM-Qualifikation in Slowenien legt das A-Nationalteam der Männer mit einer soliden Leistung in den ersten zwei Dritteln die Basis zum 13:2-Sieg gegen... Schweizer Nationalteams mit deutlichen Siegen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks