06.
05.
Nati Männer U19 | Autor: Keller Damian

Capatt: „So nahe dran“

Gian-Marco Capatt traf zum zwischenzeitlichen 5:3 der Schweizer gegen Finnland. Aber auch das spätere 6:3 reichte nicht zum Sieg. Zu früh gefreut? Nein, widerspricht Capatt deutlich.

Capatt: „So nahe dran“ Gian-Marco Capatt (Nr 4) nach seinem Treffer zum 5:3. (Bild: Damian Keller)

In den ersten fünf Minuten hatten wir etwas Angst um euch - und plötzlich habt Ihr den Weltmeister abgestellt, zum Teil gar dominiert bis zum 6:3.
Gian-Marco Capatt: Wir wussten, dass wir uns nach den Gruppenspielen steigern mussten. Das taten wir. Wir waren bereit und zogen unseren Plan durch.

Hast du bei deinem Treffer zum 5:3 gedacht: Okay, das muss jetzt reichen?
Das darf man im Unihockey nie denken.

Dennoch kam Finnland zurück und glich zum 6:6 aus.
Sie haben es mit 6 gegen 5 Feldspieler wirklich gut gemacht, das muss man anerkennen. Aber wenn ich an unsere Abschlüsse denke, die am leeren Tor vorbeigekullert sind... Es ist bitter. Wir waren so nahe am Final.

Seid Ihr mit der Führung im Rücken zu passiv geworden?
Das sehe ich nicht so. Wir haben weiter versucht, nach vorne zu spielen. Aber wie gesagt - mit einem Mann mehr hat es Finnland sehr clever gemacht.

Dein Onkel Adrian Capatt, ehemaliger Internationaler und frischgebackener Kleinfeld-Meister, ist auch in Växjö. Hast du mit ihm Kontakt?
Natürlich. Und ich gehe davon aus, dass er mir seine Meinung zum Spiel von heute auch noch mitteilen wird.

Zum dritten Mal wird im Frühling 2018 eine nationale Selektion mit sämtlichen Auswahlspielerinnen und -spielern von swiss unihockey stattfinden. Zum ersten Mal findet diese... Nationale Selektion erstmals in Winterthur
Nach dem fünften Tag sind an der U19-WM in Växjö alle Entscheidungen gefallen. Finnland kann seinen Titel mit einem 7:4-Sieg gegen Schweden verteidigen, Tschechien... U19-WM in Växjö, Tag 5
Simon Laubscher wurde absolut zurecht ins Allstar-Team der U19-WM 2017 gewählt. Ein kleiner Trost für die verpasste Medaille, die für den Berner gar die Goldene hätte sein... „Der Gegner muss Angst haben, nicht wir“
Die Schweizer U19-Nationalmannschaft geht an der WM in Växjö leer aus. Der kleinee Final um den dritten Platz verliert die Mannschaft von Simon Meier gegen Tschechien mit... Schweiz verpasst Bronze

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz56:3517
2.SV Wiler-Ersigen51:3617
3.Grasshopper Club Zürich64:3015
4.Tigers Langnau51:4213
5.UHC Alligator Malans45:4112
6.Waldkirch-St. Gallen41:4711
7.UHC Uster40:459
8.HC Rychenberg Winterthur43:578
9.Kloten-Bülach Jets38:447
10.Zug United46:557
11.Chur Unihockey39:547
12.UHC Thun29:573
1.piranha chur51:1620
2.UHC Dietlikon53:2118
3.Unihockey Berner Oberland31:3214
4.Wizards Bern Burgdorf47:3813
5.R.A. Rychenberg Winterthur46:3112
6.Skorpion Emmental Zollbrück45:3312
7.Aergera Giffers18:346
8.UH Red Lions Frauenfeld23:574
9.Waldkirch-St. Gallen17:433
10.Zug United19:450
1.Unihockey Basel Regio51:3120
2.Unihockey Langenthal Aarwangen39:3217
3.Floorball Thurgau49:3516
4.Ad Astra Sarnen52:3915
5.Floorball Fribourg35:2514
6.Ticino Unihockey45:4711
7.UHC Grünenmatt35:3610
8.UHC Sarganserland37:456
9.I. M. Davos-Klosters40:495
10.Regazzi Verbano UH Gordola30:424
11.Pfannenstiel Egg22:344
12.RD March-Höfe Altendorf32:524
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf35:1219
2.UHC Laupen ZH38:1714
3.FB Riders DBR35:2514
4.Unihockey Basel Regio34:2814
5.UH Lejon Zäziwil31:3210
6.Mendrisiotto Ligornetto22:339
7.Floorball Uri17:393
8.UHC Trimbach22:481

Quicklinks