16.
11.
2021
1. Liga Männer | Autor: Güngerich Etienne

Spitzenteams allesamt erfolgreich

Nach zwölf Spielen hat sich im Westen ein Trio und im Osten ein Duo an den Spitzen der beiden 1. Liga-Gruppen festgesetzt. Für die Überraschung der Runde sorgt Fricktal mit einem Overtime-Sieg über Deitingen.

Spitzenteams allesamt erfolgreich Unihockey Luzern erleidet im Kampf um einen Playoff-Platz gegen Olten Zofingen einen Rückschlag. (Bild: Philipp Düsel)

In der Gruppe 1 können die Bern Capitals das brissante Duell gegen Tabellennachbar Zuger Highlands für sich entscheiden und machen damit einen Sprung auf den vierten Rang. Die drei erstplatzierten Teams Reinach, Schüpbach und Konolfingen gewinnen ihre Partien ebenfalls und setzen sich an der Spitze der Tabelle fest. Olten Zofingen findet nach vier Niederlagen in Serie zum Siegen zurück und bezwingt Unihockey Luzern mit 9:4. Schlusslicht Fricktal holt gegen Deitingen dank einem Sieg nach Verlängerung die Punkte 6 und 7.

Im Westen gelingt dem UHC Laupen gegen den Tabellenletzten Frauenfeld der zweite Vollerfolg der Saison. Auch Glattal holt gegen Bassersdorf drei wichtige Punkte und bliebt damit an einem Playoff-Platz dran. Die ersten vier Teams der Tabelle, Bülach, Pfannenstiel, Limmattal und Rheintal, sind ebenfalls allesamt erfolgreich.

1. Liga Männer, Resultate 12. Runde

Gruppe 1

Bern Capitals
-
Zuger Highlands
6:3
Waldenburg Eagles - Lions Konolfingen 6:13
Unihiockey Deitingen - Unihockey Fricktal 5:6 n.V.
Unihockey Schüpbach - Hornets Moosseedorf 6:1
Lok Reinach - Baden-Birmenstorf 11:3
Olten Zofingen - Unihockey Luzern 9:4

Gruppe 2

Bassersdorf Nürensdorf
-
Glattal Falcons
5:7
UHC Laupen - Red Lions Frauenfeld 8:6
Bülach Floorball - UHC Herisau 6:3
Zürisee Unihockey - Limmattal Unihockey 1:8
Rheintal Gators - Jona-Uznach Flames 4:3 n.V.
Vipers InnerSchwyz - Pfannenstiel Egg 2:8

 

 

 

Transfer-Coup im Kanton Baselland: Manuel Mucha wechselt von Eggiwil zum Erstligisten und spielt dort ab sofort wieder mit seinem Zwillingsbruder Dominic zusammen. Mucha-Zwillinge wieder vereint
In den Finals der 1. Liga setzen sich Lok Reinach mit 3:1 sowie Limmattal mit 3:2-Siegen durch und dürfen damit die Auf-/Abstiegsspiele gegen die NLB-Vertreter Davos Klosters... Lok und Limmattal ziehen durch
Dank Siegen in der Fremde haben Limmattal und Lok Reinach in ihren Finalserien gegen Pfannenstiel Egg sowie die Lions Konolfingen wieder vorgelegt. Die Entscheidung, wer die... Limmattal und Lok legen vor
Nach der ersten Doppelrunde hat sich noch keiner der vier Playoff-Finalisten in der 1. Liga einen Vorteil erschaffen können. Pfannenstiel Egg und Lok Reinach fanden jeweils... Ausgeglichene Final-Angelegenheiten

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks