News

Wie schon am Samstag, setzten sich die Damen unter Trainer Thomas Rieben gegen die Tschechinnen mit 8:1 durch. Trotz der Absenz von 5 Stammspielerinnen, wussten die Spielerinnen zu überzeugen. Die CH-Damen siegen erneut mit 8:1
Das erste von zwei Testspielen gegen Tschechien entschieden die Schweizerinnen klar für sich. Vor allem aber wusste sie über weite Strecken zu überzeugen. Schweizer Damen-Nati in bester Spiellaune
Noch vor Beginn der neuen Saison bestreitet die Damen-Nationalmannschaft, im Hinblick auf die im Mai 2003 in der Schweiz stattfindenden Weltmeisterschaften, einen ersten Ernstkampf. Gegner für diese erste Standortbestimmung ist die Nationalmannschaft Tschechiens. Am kommenden Wochenende erfolgt der Start in die WM-Saison der Damen!
Nach dem Vierländerturnier der Damen unterhielt sich unihockey.ch mit Nati-Trainer Thomas Rieben. Hier geht’s zum Interview. Interview mit Thomas Rieben - Nationaltrainer Damen
Durch einen 5:0 Erfolg über Dänemark, der bereits nach einem Drittel feststand, belegt die Schweiz hinter Schweden und Finnland Rang 3. Vierländerturnier Damen: Schweiz schlägt Dänemark 5:0
Auch das zweite Spiel endete mit einer Niederlage der Schweizerinnen. Sie unterlagen den Suomis knapp mit 1:2. Vierländerturnier Damen: Schweiz unterliegt auch Finnland
Die Schweizerinnen besassen in ihrem ersten Spiel gegen Gastgeber Schweden keine Chance und verloren deutlich mit 6:1. Vierländerturnier Damen in Schweden: Schweiz verliert
Zuerst knapp, im zweiten Anlauf deutlich gewannen die Damen die ersten Länderspiele nach der letztjährigen WM. Heimkehr mit 2 Siegen im Gepäck
Die Damen Nationalmannschaft bestreitet vom 08.-10. Februar 2002 in Brno (TCH) 2 Länderspiele gegen die Nationalmannschaft aus Tschechien. Die Länderspiele gelten als erster Anhaltspunkt für die im kommenden Jahr in der Schweiz stattfindenen Weltmeisterschaften. Damen-Nati: Kader für die Länderspiele gegen Tschechien bekannt
Damennatitrainer Thomas Rieben äussert sich zur Meisterschaft und zum Programm der Nationalmannschaft in diesem Jahr. Wen er in den Playoffs und Playouts sieht, und wie sich die Nati auf die Länderspiele gegen Tschechien vorbereitet, lesen Sie hier. Simulation in der Zivilschutzanlage Zuchwil
75 von 76

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks