07.
05.
Nati Männer U19 | Autor: Keller Damian

„Die Schweizer gingen uns unter die Haut"

Heikki Luukkonen, ehemals Trainer bei den Kloten-Bülach Jets und Wiler-Ersigen, könnte heute mit Finnland seinen zweiten U19-Weltmeistertitel feiern. Für die Leistung der Schweizer im Halbfinal findet er nur lobende Worte.

„Die Schweizer gingen uns unter die Haut Luukkonen fand die richtigen Spieler, um dem Spiel in den Schlussminuten die Wende zu geben. (Bild: Damian Keller)

Nach dem 14:7 gegen Schweden schwärmten alle von Finnlands Fähigkeiten. War gegen die Schweiz im Halbfinal etwas Überheblichkeit mit im Spiel?
Heikki Luukkonen: Die Schweizer haben physisch sehr stark gespielt, einen grossen Aufwand betrieben und sich im Vergleich zu den Gruppenspielen massiv verbessert. Sie gingen uns heute wirklich unter die Haut, wir konnten physisch schlicht nicht mithalten.

Der Sieg gegen Schweden ist deinem Team also nicht in den Kopf gestiegen?
Wer weiss. Vielleicht dachten sie tatsächlich, wir seien gegen die Schweiz Favorit, während die Schweizer nichts zu verlieren hatten und All-In gehen konnten. Ich bin froh, dass wir die Hürde genommen haben - auch wenn wir immer noch etwas zittern.

Diese 6-gegen-5-Situationen am Ende - waren die besonders einstudiert?
Wir trainierten die Grundstruktur. Aber ehrlich gesagt haben wir uns einfach auf unsere Intuition verlassen und die sechs Spieler gebracht, von denen wir uns am meisten Torgefahr versprachen. Wild durcheinander gewürfelt. Ich bekam die Inputs von allen Staff-Mitgliedern und entschied dann so.

In Finnland scheint es zur Tradition geworden zu sein, Weltmeistertrainer abzusägen. Du weisst immerhin schon vor dem Final, dass nach dieser WM für dich Schluss sein wird. Du könntest gar als zweifacher Weltmeistertrainer abtreten.
Auf Stufe U19 wechselt das Team ja alle zwei Jahre, es würden also ohnehin auch neue Spieler kommen. Nach vier Jahren das U19-Nationalteam zu verlassen, passt für mich. Als Trainer spielt man ja irgendwie immer die gleiche CD.

Diese CD scheint aber erfolgreich zu sein und zu funktionieren.
Es scheint so (lacht). Ich genoss die Zeit wirklich. Darf ich noch etwas anfügen?

Natürlich.
Seit meiner Zeit bei den Jets und Wiler ist die Schweiz für mich zur zweiten Heimat geworden. Mein Herz schlägt nicht nur für Finnland, sondern auch für die Schweiz. Es tut mir leid, dass die Schweizer heute nicht mehr erreichen konnten - sie haben wirklich grossartig gespielt.

Zum dritten Mal wird im Frühling 2018 eine nationale Selektion mit sämtlichen Auswahlspielerinnen und -spielern von swiss unihockey stattfinden. Zum ersten Mal findet diese... Nationale Selektion erstmals in Winterthur
Nach dem fünften Tag sind an der U19-WM in Växjö alle Entscheidungen gefallen. Finnland kann seinen Titel mit einem 7:4-Sieg gegen Schweden verteidigen, Tschechien... U19-WM in Växjö, Tag 5
Simon Laubscher wurde absolut zurecht ins Allstar-Team der U19-WM 2017 gewählt. Ein kleiner Trost für die verpasste Medaille, die für den Berner gar die Goldene hätte sein... „Der Gegner muss Angst haben, nicht wir“
Die Schweizer U19-Nationalmannschaft geht an der WM in Växjö leer aus. Der kleinee Final um den dritten Platz verliert die Mannschaft von Simon Meier gegen Tschechien mit... Schweiz verpasst Bronze

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz56:3517
2.SV Wiler-Ersigen51:3617
3.Grasshopper Club Zürich64:3015
4.Tigers Langnau51:4213
5.UHC Alligator Malans45:4112
6.Waldkirch-St. Gallen41:4711
7.UHC Uster40:459
8.HC Rychenberg Winterthur43:578
9.Kloten-Bülach Jets38:447
10.Zug United46:557
11.Chur Unihockey39:547
12.UHC Thun29:573
1.piranha chur51:1620
2.UHC Dietlikon53:2118
3.Unihockey Berner Oberland31:3214
4.Wizards Bern Burgdorf47:3813
5.R.A. Rychenberg Winterthur46:3112
6.Skorpion Emmental Zollbrück45:3312
7.Aergera Giffers18:346
8.UH Red Lions Frauenfeld23:574
9.Waldkirch-St. Gallen17:433
10.Zug United19:450
1.Unihockey Basel Regio51:3120
2.Unihockey Langenthal Aarwangen39:3217
3.Floorball Thurgau49:3516
4.Ad Astra Sarnen52:3915
5.Floorball Fribourg35:2514
6.Ticino Unihockey45:4711
7.UHC Grünenmatt35:3610
8.UHC Sarganserland37:456
9.I. M. Davos-Klosters40:495
10.Regazzi Verbano UH Gordola30:424
11.Pfannenstiel Egg22:344
12.RD March-Höfe Altendorf32:524
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf35:1219
2.UHC Laupen ZH38:1714
3.FB Riders DBR35:2514
4.Unihockey Basel Regio34:2814
5.UH Lejon Zäziwil31:3210
6.Mendrisiotto Ligornetto22:339
7.Floorball Uri17:393
8.UHC Trimbach22:481

Quicklinks