31.
01.
2021
unihockey.ch | Autor: unihockey.ch

Printmagazin 171

Ein Besuch bei der Familie Capatt im verschneiten Trin und bei der Thuner Bärentatze Sven Körner, Gespräche mit Claudio Laely und Katja Timmel, eine Huldigung an Königin Krupnova - die Januar-Ausgabe von unihockey.ch bietet wie immer einen bunten Mix.

Printmagazin 171 Nicole, Gian-Marco und Adrian Capatt im Triner Schnee. (Bild: Erwin Keller)

Der Name Capatt ist schon seit mehr als 20 Jahren ein fester Bestandteil der Schweizer Unihockey-Szene. Adrian Capatt feierte mit Alligator Malans grosse Erfolge und sammelt noch heute mit Blau-Gelb Cazis auf dem Kleinfeld Trophäen. Auf NLA-Level tragen seine Nichte Nicole (Piranha) und Neffe Gian-Marco (Alligator) den Namen weiter.

Claudio Laelys erster kurzer Abstecher in die SSL, Sven Körners Wandlung zum Goalie Nummer 1, warum für die Deutsche Katja Timmel aus dem geplanten einen Jahr in der Schweiz eineinhalb Jahrzehnte wurden, wie zwei sich gegenseitig beleidigende Coaches plötzlich die schwedische Nationalmannschaft wieder an die Spitze führen wollen - das und vieles mehr finden Sie in der Januar-Ausgabe von unihockey.ch.

37787.jpg
Cover der Januar-Ausgabe 2021

 

Die aktuelle Ausgabe des Magazins kann an vereinzelten Kioskstellen erstanden werden, es empfiehlt sich aber selbstverständlich ein Abo für alle Ausgaben. Hier geht es zu den Leseproben der aktuellen Ausgabe. Die bestehenden Abonnentinnen und Abonnenten bitten wir wie immer, uns Adressänderungen laufend zu melden. Das hilft uns bei der korrekten Zustellung der Ausgaben enorm.

 

 

 

Alle Themen der Januar-Ausgabe auf einen Blick:

Kurznews
Seppo zu BEO, die nächsten Comebacker, Jasskönig Flütsch, gesuchter Socken-Schenker. Dazu wird gut gebrüllt.

Viva la Grischa
Der Name Capatt ist aus dem Schweizer Unihockey nicht wegzudenken. Nach 18 NLA-Jahren mit Adrian Capatt tragen nun Nicole (Piranha) und Gian-Marco (Alligator) den Namen weiter.

37789.jpg
Nicole, Gian-Marco und Adrian Capatt am Ort, wo alles begann. (Bild: Erwin Keller)

Rucksack gefüllt
GC-Stürmer Claudio Laely weilte während des Meisterschaftsunterbruchs für fünf Wochen in Schweden und bestritt zwei Spiele mit dem SSL-Team IBK Dalen. Kurz vor Ende des alten Jahres kehrte der Bündner in die Heimat zurück.

Grosses Herz hinter grosser Fassade
Sven Körner vollzog im Sommer 2017 den Wechsel von einem Spitzenverein zu einem Team, das gegen den Abstieg kämpft. Beim UHC Thun hat sich der Goalie erstmals in seiner Karriere den Status als Nummer 1 erkämpft - und überzeugt auch als Antreiber.

Auf der Zielgeraden
Katja Timmel kam als junge Ostdeutsche in die Schweiz. Aus dem geplanten Jahr wurden 17 Saisons, 15 davon in der NLA. Längst fühlt sie sich als Schweizerin und will auch nach ihrem Rücktritt nicht mehr weg.

37797.jpg
Katja Timmel, ein Urgestein der Schweizer NLA. (Bild: Damian Keller)

Pingpong
unihockey.ch nimmt es mit Lisa Liechti (Skorpion Emmental) und Tobias Flütsch (Zug United) kurz persönlich.

Transfergewitter
Über 30 Spielerinnen und Spieler aus der NLB und tieferen Ligen wechselten seit Mitte Dezember zu einem NLA-Verein. Besonders über die Ostschweiz fegte ein wahrer Transfersturm.

Auf Entzug
Yannic Fitzi gehört zu den ambitionierten NLB-Spielern, die den Ligaunterbruch nicht hinnehmen wollten. Der Thurgauer U23-Internationale wechselte zum HC Rychenberg in die NLA - mit einem kleinen Umweg über Finnland.

37798.jpg
Yannic Fitzi schnuppert gegen Anick Jakob (Tigers) NLA-Luft. (Bild: Damian Keller)

Immerhin 3 von 12
Normalerweise gehören die Training Days von unihockey zum festen Bestandteil der Festtage. Aber was ist in diesen Zeiten schon normal.

Führungswechsel
Schwedens neue Nationaltrainer Niklas Nordén und Thomas Brottman bezeichneten sich einst gegenseitig als armselig und manipulierend. Nun machen sie gemeinsame Sache.

37799.jpg

Niklas Nordén, neuer schwedischer Nationaltrainer. (Bild: Per Wiklund)

Königin Krupnova I
Als Eliska Krupnova vor 27 Jahren in Marienbad zur Welt kam, gab es dort noch kein Unihockeyteam für Mädchen. Heute lebt sie in Göteborg, spielt für Pixo, ist Captain der tschechischen Nati und wurde zur weltbesten Spielerin des Jahres 2020 ausgerufen.

Trübe Glaskugel
Normalerweise wagt unihockey.ch im Januar einen humoristischen Ausblick auf das Jahr. Aber was wird das Jahr 2021 bringen? Wir wissen es nicht. Niemand weiss es.

Drei der vier unihockey.ch-Sommercamps für Kids im Juli sind restlos ausgebucht. Zur Ergänzung der Leiterteams sind noch Trainer oder NLA/NLB-Cracks herzlich willkommen. Volle Camps, Leiter noch willkommen
Eine geballte Ladung Unihockey in der Aprilausgabe des Printmagazins. Wir porträtieren u.a. Marco Louis (Wiler), Remo Buchli (Alligator), Lisa von Arx/Noelle Weis (Wizards)... Printmagazin 186
Zwei Wochen Arbeit, zwei Wochen Profi. Noah Püntener nutzt die Spitzensportförderung der Armee und zahlt die Freiheiten mit Leistung zurück. Weitere Themen in der... Printmagazin 185
In der Februar-Ausgabe des Printmagazins gehts darum, ob Nicolas Ammann den UHC Thun in der NLA halten kann. Hat Zugs Polin Weronika Noga den falschen Pass? Schiesst das Duo... Printmagazin 184

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks