30.
10.
2015

Cöpvertammi

Voneschen Reto

Von: Voneschen
Reto

Man stelle sich vor: Wiler-Ersigen würde im Cup seine besten Spieler schonen, weil der Trainer den Wettbewerb für Blödsinn hält. Und fliegt dann gegen den UHC Pfannenstiel raus. Oder die Grasshoppers führen 6:0 gegen die Nesslau Sharks, als im Mitteldrittel in der Büelen-Halle der Strom aussteigt und nur noch mit Notbeleuchtung, aber ohne Matchuhr und Speaker weitergespielt wird. «Zu spielen sind wohl noch rund fünf Minuten», wird der Kommentar von swiss-sport.tv sagen und unten auf der Strafbank nimmt der Zeitnehmer die Strafzeit mit der Armbanduhr. Oder da Floorball Köniz als einziges Team den Cup ernst nimmt, darf es auch gleich in seiner Weissenstein-Halle den Final austragen. Würde irgendjemand so einen Cup sehen wollen?

Im Schweizer Eishockey läuft's derzeit so. Dank der Ringier-Gruppe wurde der Schweizer Eishockey-Cup wieder aus der Versenkung geholt. Davos flog gegen Dübendorf (1. Liga) in dieser Saison raus, der ZSC spielte im Halbdunkeln in Chur und der SC Bern gewann in der Postfinance-Arena den letztjährigen Wettbewerb. Damals wurden «zufälligerweise» in der ersten Runde lauter Derbys ausgelost. Da hatte die Glücksfee aber einen guten Tag. Nun wollten die Macher mehr Transparenz reinbringen und übertrugen die Auslosung live im Webstream. Leider hat der Cupdirektor - Weinhändler und Ex-Schiri Willy Vögtlin - einen fatalen Fehler gemacht. Statt den Zettel des B-Ligisten Visp legte er den des ausgeschiedenem Fribourg-Gottérons in eine Kugel. Der neben ihm stehende Notar hat's auch nicht gemerkt und alles abgenickt. Schon in der ersten Runde wurde das Los «Fribourg» gezogen. Munter wurde danach vom Zähringer Derby gegen den SC Bern geschwafelt. Erst als in der letzten Kugel statt Visp der ZSC zum Vorschein kam, bemerkten die Verantwortlichen ihren Fehler. Und wiederholten die ganze Ziehung eine Stunde später nochmals.

Wie peinlich. Nach den Cup-Auslosungen von swiss unihockey hatten die Verschwörungs-Theoretiker in den Vorjahren oft auch ihre grosse Stunde. Erstmals wurde «The Draw», wie das Spektakel der Viertelfinal-Ziehung plötzlich hiess, live im Netz übertragen. Fehlerfrei. Und ich mache jede Wette, dass sofort einer gemerkt hätte, wenn in einer Kugel beispielsweise der Zettel «Chur Unihockey» gesteckt hätte. Zum Glück hat der Cup im Unihockey den Stellenwert, der ihm gehört. Nein, im Unihockey ist der Cup kein Löli-Wettbewerb, sondern die Möglichkeit neben der regulären Meisterschaft einen weiteren Pokal zu holen. Das ist der Unterschied zum Profisport - bei den Amateuren zählen Titel doppelt. Und statt Show und/oder Geldmacherei steht der Sport im Mittelpunkt. Und ich wette ebenfalls, dass ab sofort jeder Sportverband zweimal überprüft, ob die richtigen Zettel in den Kugeln stecken.

 

Naja 193.135.25.34

14:03:56
31. 10. 2015
Eishockey ist die einzige bedeutende Mannschaftssportart der Welt in der die hiesige Liga nicht unter "ferner liefen" rangiert... etwas mehr Respekt vor unserem grossen Bruder.

Visp = 1. Ligist 193.247.241.238

15:17:16
30. 10. 2015
hahaha
Ich habe noch heute im Ohr, wie Matthias Hüppi in die Mikrofone von SRF brüllte: «Türkyilmaz. Türkyilmaz... Kubilay Türkyilmaz könnte die Schweiz zum Sieg schiessen in... Das Wunder von Neuenburg
Die allererste Unihockey-WM 1996 in Schweden ging noch ziemlich unbemerkt an mir vorbei. Für mich stand damals das lokale Schaffen im Verein im Vordergrund - „wer bringt am... Prager Geschichten
Die Bekanntgabe von Jyri Korsman als neuer Trainer von Floorball Köniz ab nächster Saison löste einen Schwall an Mitteilungen aus. Trainerkollegen und ehemalige Spieler... Professor Korsman
Auf die Saison wird es drei neue Regeln geben. So zumindest kann man das auf (sehr) einschlägigen Websites (vermutlich ist hier der Plural schon falsch) lesen. Eigentlich ist... Cool, vernünftig und dämlich

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks